Von Kunstverein Nürtingen am 20. November 2007 um 20:16

Guten Tag, wir möchten sie auf Veranstaltungen mit Nikola Lutz +
Rebekka Uhlig aufmerksam machen, die in den nächsten 2 Wochen im
Umkreis Stuttgart statt finden. Unter anderem auch noch einmal im KV
Nürtingen in Zusammenarbeit mit dem Kulturverein ProVisorium

Michael Gompf



>
> Musikprofile
>
> Das Kartonorchester - Geräusche en gros und en detail
>
> 22.11.07
> 19:00 Uhr
>
> Treffpunkt Rotebühlplatz Stuttgart
> Robert-Bosch-Saal
> Rotebühlplatz 28
> Stuttgart
>
> Programm
>
> 1 - Rebekka Uhlig - Einzig ein Tag [ UA ]
> für Kinderchor und Kartonorchester
>
> 2 - Nikola Lutz - Substanzen I [ UA ]
> für Kartonorchester und Tape
>
> 3 - Improvisation
> für Kartonorchester
>
> mit
>
> Volker Illi - Leitung Kartonorchester
> Harry Hamacher
> Jürgen Palmtag
>
>
> "Einzig ein Tag"
>
> In einer Projektwoche an der Sommerrainschule in Stuttgart
> studierte Rebekka Uhlig mit 78 Viertklässlern den Chorteil der
> Komposition "Einzig ein Tag" für Kinderchor und Kartonorchester
> ein. Die Komposition vertont einen Tag und auch die Eintigartigkeit
> eines Tages in Klängen und Geräuschen. Katze, Vögel, Hund, Motoren,
> Regen... Umweltgeräusche werden stimmlich nachgeahmt und zu Musik
> verdichtet. Auch Geräuscherzeuger kommen zum Einsatz, alltägliche
> Gegenstände werden zum Klingen gebracht und natürlich Karton. Ein
> musikalisches Spiel, lebendig sensibel und ... überraschend.
>
>
> Substanzen I
> für Kartonorchester und Tape
>
> Die Komposition Substanzen I für Kartonorchester von Nikola Lutz
> beschäftigt sich mit klanglichen und strukturellen Eigenschaften
> eines Materials, in diesem Fall Karton. Papier bildet nicht nur die
> optische sondern auch die klangliche und strukturelle Einheit,
> deren vorgefundene Mikrostrukturen die Keimzellen für
> kompositorische Formung liefern. Das Instrumentarium des
> Kartonorchesters umfasst alle bekannten Instrumentengruppen, selbst
> elektronische Instrumente, nur eben aus Papier. Zu Recht fragt man
> sich - warum denn Papier? Wieso soll ein Streich- oder
> Schlaginstrument nicht aus bewährten Materialien hergestellt
> werden? Substanzen I ist die Suche nach den klanglichen Folgen
> dieses genuin interdisziplinären Kunstansatzes, der durch Verzicht
> auf Altbewährtes Neues und Unerwartetes hervorbringt. Über 600
> Samples des Kartonorchesters bilden die klangliche Grundlage des
> elektronischen Teils der Komposition, die sich mit den Spielern zu
> unterschiedlichen Ensemblestrukturen verbind
> et.
>
> ______________________________________________________________________
> ____
>
>
> detoxx - GraficSound I
>
> Linako's Ideogrammophon
> meets
> Rebekka Uhlig's grafikustische Artikulation
>
> mit
>
> Nikola Lutz - Saxophon, Turntables, Sampler
> Rebekka Uhlig - Stimme
>
> 24.11.07
> 20:30 Uhr
>
> Eingang Kunstverein Nürtingen e.v.
> über Zentralsaal Stadthalle K3N 2.UG
> Heiligkreuzstr. 4
> Nürtingen
>
> http://www.myspace.com/detoxxduo
> http://www.provisorium-nt.de
> http://www.kunstverein-nuertingen.de
>
>
> In GraficSound I interpretieren beide Musikerinnen improvisatorisch
> die in der Ausstellung gezeigten grafischen Partituren - Nikola
> Lutz mit experimentellen Klängen des Saxophons sowie ihres
> Ideogrammophons, Rebekka Uhlig mit ihrem grafisch assoziierten
> experimentellen Gesang. Die Partituren sind als Videoprojektion für
> den Zuschauer zu sehen.
>
> ______________________________________________________________________
> __
>
>
> detoxx - GraficSound II
>
> mit
>
> Nikola Lutz - Stimme, Turntables, Sampler, Laptop
> Rebekka Uhlig - Stimme
>
> und
>
> 62 Mesostics re Merce Cunningham
> von
> John Cage
>
> 01.12.07
> Gedok Stuttgart
> Hölderlinstr. 17
> Stuttgart
>
> http://www.linakorecords.com
> http://www.myspace.com/detoxxduo
> http://www.gedok-stuttgart.de
>
>
> In GraficSound II nähern sich Nikola Lutz und Rebekka Uhlig mit
> ihren eigenen musikalischen Methoden der Cage’schen Komposition,
> durchkreuzen und bearbeiten sie, und begegnen so mit ihrer
> aktuellen Auffassung von audiovisueller Kunst dem Zeitgeist der
> 70er Jahre.
>
>
> --
> Nikola Lutz
>
> Hasenbergstr. 20a
> 70178 Stuttgart
>
> fon +49-(0)711-37 08 004
> fax +49-(0)711-24 87 141
>








LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv