Von Petra Meyer am 04. Mai 2009 um 16:11

*Postgraduiertes Studienprogramm
ARCHITEKTUR / ARCHITEKTUR UND STADTFORSCHUNG (A42)
Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg

Bewerbungsschluss: 15.05.2009
*
Das *postgraduierte Studienprogramm a42* erforscht Formen, Mittel und
Bedingungen architektonischer Raumproduktion. "Architektur" meint hier
nicht die Addition von Mauern, Säulen und Fenstern, nicht die
Optimierung ästhetischer, ökonomischer und konstruktiver Anforderungen,
sondern das "Ordnen von sozialen Beziehungen durch Gebautes".
Architektur ist eine Frage des Gebrauchs, des Nicht-, Warum- und
Für-Wen-Bauens.

Das *Studienprogramm* versteht sich als ein Ort der fortlaufenden
Überprüfung bestehender Denkmodelle; es dient nicht der Vermittlung von
Konventionen und handwerklicher Standards, sondern deren Hinterfragung,
Anpassung, Widerlegung oder Bestätigung. Ziel der forschenden Lehre ist
nicht die Erfindung einer "neuen" Architektur, sondern die aktualisierte
Wirksamkeit gestalterischer Konzepte.

Das Studienprogramm *Architektur/Architektur und Stadtforschung (a42)*
dient einer hochrangigen baukünstlerischen und forschungsorientierten
Qualifikation von Absolventen eines künstlerischen oder gestalterischen
Studiums, des Studiums der Architektur und verwandter Studiengänge. Das
Studienprogramm ist in die gesamten Ausbildungsbereiche der Akademie
integriert.

Die *Inhalte* des Studiums werden im Rahmen eines projektorientierten
Studiums vermittelt. Sie beziehen sich zum einen auf die klassischen
Werte der Baukunst und den aktuellen Stand von Architektur und
Stadtforschung. Das Studienprogramm versteht sich als aktiver Teilnehmer
und Initiator aktueller Diskurse.
Zum anderen beziehen sie sich auf den unmittelbaren Zusammenhang der
weiteren an der Akademie vertretenen künstlerischen und theoretischen
Disziplinen. Zentraler Schwerpunkt der Lehre ist die Arbeit am
architektonischen Entwurf und an Forschungen zu städtischen
Entwicklungsprozessen.
Innerhalb des zweijährigen Masterstudiums werden folgende Themenbereiche
vermittelt:
- Formulieren individueller Entwurfsziele und Entwurfsstrategien
- Erfassen von Architektur, Städtebau und Freiraum als künstlerische und
interdisziplinäre Fragestellung
- Entwicklung integrativer Modelle, die den Zusammenhang von Stadt,
Gebäude, Raum und den mit ihnen im Dialog stehenden Künsten bearbeiten.
Das Studienprogramm ist teilnehmerorientiert und zeitlich flexibel.
Es wird betreut und verantwortet von Prof. Arno Brandlhuber und Silvan
Linden.
Die Studiengebühren betragen 300 EUR pro Semester.

*Zulassungsvoraussetzungen* für das Studienprogramm
Architektur/Architektur und Stadtforschung ist eine ausgeprägte
künstlerisch-kreative Begabung. Zudem ist für den Masterstudiengang
Architektur und Stadtforschung entweder ein abgeschlossenes Studium an
einer Kunsthochschule oder ein abgeschlossenes künstlerisches oder
gestalterisches Studium mit einer Regelstudienzeit von mindestens sechs
Semestern an einer Universität, Fachhochschule oder gleichgestellten
Hochschule Voraussetzung. Der Masterstudiengang Architektur setzt ein
abgeschlossenes Studium der Architektur, der Innenarchitektur, der
Landschaftsarchitektur oder des Städtebaus/der Stadtplanung mit einer
Regelstudienzeit von mindestens sechs Semestern an einer Universität,
Technischen Hochschule, Kunsthochschule, Fachhochschule oder
gleichgestellten Hochschule voraus.

*Bewerbungen müssen bis zum 15. Mai 2009 an der Akademie eingegangen sein.*

Die *Bewerbung* muss eine Mappe / Portfolio (Format max. A3, Deutsch
oder Englisch, keine Dias, CD´s oder andere digitale Medien) zusammen
mit einer Erklärung über die selbstständige Anfertigung der
eingereichten Arbeiten, einen Lebenslauf mit vollständiger Angabe der
beruflichen Vorbildung, Diplomzeugnis als beglaubigte Kopie sowie ein
Passbild beinhalten.
Die anhand der Mappe ausgewählten Bewerber werden zu einer
Eignungsprüfung eingeladen.
Bei formalen Fragen wenden Sie sich bitte an das Sekretariat unter der
Adresse Zu inhaltlichen Fragen kontaktieren Sie
bitte den Lehrstuhl unter


*Kontakt*
Prof. Arno Brandlhuber
Architektur/Architektur und Stadtforschung (a42) | Pavillon 24
Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg
Bingstr. 60 | D-90480 Nürnberg
http://www.adbk.nuernberg.de | Telefon: 0911/9404 0 | |


--

___________________________________________________________________________



Petra Meyer

Öffentlichkeitsarbeit



Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg

Bingstr. 60 | 90480 Nürnberg | T 0911 9404-134 | M 0174 24 85 457 | F
0911 9404-150 | http://www.adbk-nuernberg.de |

___________________________________________________________________________







LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv