Von Kunstakademie Stuttgart am 26. März 2009 um 10:55

Sehr geehrte Damen und Herren,



die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart trauert um Professor Johannes Hewel, der vergangenen Samstag im Alter von 61 Jahren in Schwäbisch Hall unerwartet und plötzlich verstorben ist.

Professor Johannes Hewel hat die Studienrichtung Glasgestaltung und Malerei im Studiengang Bildende Kunst mit eigenen Werkstätten und Lehrbeauftragten sechzehn Jahre lang geleitet und als Maler und Hochschullehrer vielfältig und eindrucksvoll gewirkt.

Geboren 1947 in Geisenheim/Rhein studierte Hewel zunächst Geschichte und Kunstgeschichte in Frankfurt und Stuttgart um dann für Glasmalerei und Mosaik an die hiesige Akademie zu Professor Hans-Gottfried von Stockhausen zu wechseln. Johannes Hewel war unter anderem 1979 der Erste in der Reihe der vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg geförderten Debütausstellungen der Akademie. Der freischaffende Maler unternahm in den Jahren 1962 bis 1991 zahlreiche Reisen, teilweise mit dem Fahrrad, durch Europa, den Nahen Osten, Nordafrika, USA und Lateinamerika, Asien und Australien. 1993 erhielt Hewel den Ruf auf die Professur für Glasgestaltung und Malerei der Kunstakademie Stuttgart.

Mit Johannes Hewel verliert die Akademie einen wichtigen Künstler und bedeutenden Lehrer, der die Kunstausbildung in den letzten Jahren entscheidend mit geprägt hat. Ihm ist es unter anderem zu verdanken, dass die Glasgestaltung als eine besondere künstlerische Ausdrucksform an der Stuttgarter Kunstakademie ihre lange Tradition auf hohem Niveau fortsetzen konnte. Unermüdlich hat er sich dabei für die Studierenden seiner Klasse eingesetzt und mit ihnen zahlreiche Ausstellungen und Wettbewerbsbeiträge realisiert. Zudem holte er regelmäßig renommierte Musiker der klassischen indischen Musik zu Konzerten an die Hochschule.

Besonders hervorzuheben ist sein jahrelanges Engagement in verschiedenen Gremien unseres Hauses, in denen er seinen starken Charakter, seine unerschütterliche Haltung als Künstler und sein hohes Verantwortungsbewusstsein als Lehrer bewiesen hat.

Die Beerdigung findet in seinem Heimatort, 74585 Rot am See-Brettheim, am Freitag, 27. März 2009, 13.30 Uhr auf dem Friedhof in Brettheim statt.


Mit freundlichen Grüßen
Katrin Lessing
***
Dipl.-Red. (FH) Katrin Lessing
Pressereferat

Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
Kunst * Architektur * Design * Wissenschaft

Am Weißenhof 1
70191 Stuttgart
T +49(0)711.28440-152
F +49(0)711.28440-102

http://www.abk-stuttgart.de


LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv