Von Kristina Pauli am 12. Mai 2011 um 23:02

Neuberufung an der Kunstakademie Stuttgart:

Cristina Gomez Barrio und Wolfgang Mayer neue Professoren





Die Staatliche Akademie der Bildenden Künste hat zum Sommersemester 2011 das Verbreiterungsfach Bildende Kunst/Intermediales Gestalten (IMG) mit einer neuen Professur besetzt. Die Berliner Künstler Cristina Gomez Barrio und Wolfgang Mayer übernehmen den Lehrstuhl, der an der Kunstakademie Stuttgart somit erstmals von zwei Dozenten bekleidet wird. Gomez Barrio und Mayer folgen auf Joachim Fleischer, der die Professur nach dem Ausscheiden von Michael Hentz im Jahr 2007 für vier Jahre in Vertretung innehatte. Auf die vakante Stelle im Studienfach Bildende Kunst/Intermediales Gestalten haben sich insgesamt 62 Interessenten beworben. Mit Gomez Barrio und Mayer wurden acht Bewerberinnen und Bewerber zu den Berufungsvorträgen am 24. und 25. Januar 2011 an die Kunstakademie eingeladen. Das Studienfach IMG ersetzt das wissenschaftliche Beifach im Studiengang Künstlerisches Lehramt und kann in Baden-Württemberg nur an der Kunstakademie Stuttgart belegt werden.



Cristina Gomez Barrio, 1973 in Madrid geboren, lebt und arbeitet als Künstlerin in Berlin. Nach dem Abschluss ihres Studiums an der Kunstfakultät der Universität Complutense Madrid im Jahr 1996 absolvierte Gomez Barrio Stipendien an der Akademie der Bildenden Künste München und bei der Fundación Marcelino Botín in Spanien. Darüber hinaus nahm sie 2003 an dem Artist in Residence-Programm des International Studio and Curatorial Program (ISCP), New York, teil und war von 2005 bis 2006 Stipendiatin des Whitney Independent Study Program in New York. Seit 2002 promoviert Gomez Barrio an der Universität Complutense Madrid.



Wolfgang Mayer, 1967 in Kempten geboren, erhielt seine künstlerische Ausbildung an der Akademie der Bildenden Künste in München und absolvierte währenddessen ein Stipendium an der Sommerakademie Salzburg in der Klasse von Nan Goldin. Im Anschluss an sein Studium war er von 1996 bis 1997 Teilnehmer des DAAD-Stipendiums an der School of Visual Arts in New York. 1998 debütierte er in München an der Kunstakademie und war 2005 Stipendiat der Prinzregent-Luitpold-Stiftung. Das Whitney Independent Study Program, New York, und das Stipendium der Pollock-Krasner Foundation waren weitere Stationen in seinem künstlerischen Werdegang.



Cristina Gomez Barrio und Wolfgang Mayer fungieren unter dem Namen "Discoteca Flaming Star", einer interdisziplinären kollaborativen Künstlergruppe, die 1998 in Berlin gegründet wurde. Durch konzeptionelle, visuelle und musikalische Übertragungen schaffen sie Skulpturen, Performances, Zeichnungen, Aufführungen und Situationen, deren Ziel ist es ist, die öffentliche Rückerinnerung oder das Gedächtnis zu hinterfragen und zu bestreiten.



Weitere Informationen unter http://www.abk-stuttgart.de<http://www.abk-stuttgart.de>.

--
Kristina Pauli M. A.
Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Weißenhof 1
70191 Stuttgart
T +49(0)711.28440-152
<mailto:>
http://www.abk-stuttgart.de<http://www.abk-stuttgart.de/>







LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv