Von Brigitte Morhardt am 18. Februar 2009 um 16:58


Pressemitteilung:
Nummer: 0037
Datum: 18.02.2009

|--------------------------------------------------+------------------------------|
| Bahnwärterhaus | villaMERKEL|BAHNWÄRTERhaus|
| Galerien der Stadt Esslingen am Neckar | Galerien der Stadt Esslingen|
| 1. März ? 19. April 2009 | am Neckar|
| | Pulverwiesen 25, D-73728|
| | Esslingen|
| barriolindo ? LE RÊVE DU GARDE-BARRIÈRE | T. +49 711 3512-2640 Fax|
| | -2903|
| | e-mail:|
| | |
| | http://www.villa-merkel.de|
| | Information: Andreas Baur|
|--------------------------------------------------+------------------------------|






Das Bahnwärterhaus, Galerien der Stadt Esslingen am Neckar, zeigt von 1.
März bis 19. April ?barriolindo ? Le rêve du garde-barrière? ? übersetzt:
Der Traum des Bahnwärters. Im kleinen Spielort der Galerien der Stadt
Esslingen am Neckar liegt wenig näher als das.

?barriolindo ? Le rêve du garde-barrière? bringt eigens für das
Bahnwärterhaus entstandene, die Geschichte und ehemalige Funktion des
Gebäudes reflektierende Wand- und Deckengemälden zusammen mit Bildern auf
Leinwand. Hintergründige, auch humoristisch bissige Verweise auf das
Leben in der Stadt Esslingen fehlen dabei ebenso wenig wie der Transfer
subjektiver Gestaltungsvorlieben ? etwa der Nachvollzug von malerischem
Wandschmuck des trauten eigenen Zuhauses. barriolindo steht für das
gemeinsame Schaffen der in Esslingen am Neckar (!) lebenden Künstler
Sabine Holz und Jürgen Kleinmann. Das Pseudonym gilt schon seit dem
gemeinsamen Studium an der Staatlichen Akademie der bildenden Künste in
Stuttgart und der ersten Kooperationen dort während der 1970er und 1980er
Jahre.

Zur Malerei gesellen sich Frühwerke der 1970er Jahre auf Papier, denen
der anarchische Charme der späten Flowerpower-Zeit nicht abzusprechen
ist. Ihr Entstehen unter südlicher Sonne bleibt auch atmosphärisch immer
spürbar ? sind in diesen Blättern etwa Träume (des Bahnwärters?) von
Urlaubsidyllen Thema oder Träume von glücklicher Zweisamkeit, Träume vom
Sprengen der Konventionen ? zum Beispiel diejenigen der konzeptuellen
Kunst?

Jedenfalls pfeift barriolindo auf Hierarchien zwischen autonomer Kunst
und Dekoration. Ein ausgeprägter Hang zur subversiven Erzähllaune, auch
zur Illustration und Überzeichnung, darf angemerkt werden sowie die Suche
nach einer Poesie, die jeder Gemütlichkeit zugleich die Pranke zeigt. Mit
anderen Worte: Träume eines Bahnwärters können durchaus auch Alpträume
sein ?


Andreas Baur
Leiter der Galerien der Stadt Esslingen am Neckar
Villa Merkel


Für die Medien:

Für die Vertreterinnen und Vertreter der Presse und Medien besteht die
Gelegenheit zur Vorbesichtigung der Ausstellung ?barriolindo ? Le rêve du
garde-barrière? am Freitag, 27. Februar 2009, um 11 Uhr.

Sie sind sehr herzlich auch zur Eröffnung am Sonntag, 1. März, 2009, 11
Uhr, ins Bahnwärterhaus eingeladen.

Weitere Informationen:

Für weitere Informationen sowie Bildmaterial wenden Sie sich bitte an die
Villa Merkel, Galerien der Stadt Esslingen am Neckar, Tel. 0711 3512
2640, , http://www.villa-merkel.de

Die Zugangsdaten zum Download von Pressebilder auf der Homepage der Villa
Merkel lauten

Login: press Passwort: pr1vi



-------------------------

Büro des Oberbürgermeisters Neues Rathaus Postfach 10 03 55 73726
Esslingen am Neckar Telefax 0711 / 3512 -3181

Verantwortlich: Pressereferent Roland Karpentier, Telefon 0711 / 3512 -
2732 oder 2570

E-Mail : oder


Internet: http//http://www.esslingen.de








LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv