Von Brigitte Morhardt am 17. April 2009 um 13:27


Pressemitteilung:
Nummer: 0124
Datum: 17.04.2009

|--------------------------------------------------+------------------------------|
| Villa Merkel | villaMERKEL|BAHNWÄRTERhaus|
| | Galerien der Stadt Esslingen|
| Galerien der Stadt Esslingen am Neckar | am Neckar|
| | Pulverwiesen 25, D-73728|
| 3. Mai ? 14. Juni 2009 | Esslingen|
| | T. +49 711 3512-2640 Fax|
| | -2903|
| | e-mail:|
| TOP 09 ? Meisterschüler der staatlichen Akademie | |
| der Bildenden Künste Karlsruhe | http://www.villa-merkel.de|
| | Information: Andreas Baur|
|--------------------------------------------------+------------------------------|




Die Villa Merkel, Galerien der Stadt Esslingen am Neckar, bietet beste
Gelegenheiten, Entdeckungen zu machen. 21 junge Kunstschaffende,
Meisterschülerinnen und Meisterschüler der Staatlichen Akademie der
Bildenden Künste Karlsruhe, zeigen vom 3. Mai bis 14. Juni 2009 Werke
neusten Datums.


Den ?Titel? des Meisterschülers verleihen die Professoren der Karlsruher
Akademie überdurchschnittlichen Studierenden ihrer Klassen und erlauben
diesen damit ein Aufbaustudium, nach dem eigentlichen Studium. Jährlich
erhalten die Meisterschüler die Gelegenheit, ihre Werke einem breiten
Publikum zu präsentieren und somit einen ? meist ersten ? Schritt von der
behütenden Hochschule in die Realität des Kunstbetriebs zu tun. Die
Ausstellungen finden in immer wechselnden Kultureinrichtungen des Landes
Baden-Württemberg statt, in diesem Jahr macht sie unter dem Titel TOP 09
? Meisterschüler der staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe
Station in der Villa Merkel.


Die Villa Merkel ist hierfür der perfekte Ort. Es entspricht dem
Selbstverständnis der Villa Merkel, innovative, jüngere Positionen der
Gegenwartskunst zu präsentieren und zu vermitteln. Eines der Ziele ist,
Neues auf den Weg zu bringen und in die künstlerische Produktion selbst
zu investieren. Dass auch die Ausstellung Top 09 ? Meisterschüler der
Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe dem Publikum neuste
Werke präsentieren wird, ist mehr als bloß anzunehmen. Was zu sehen sein
wird, wird brandneu sein.


Eine Ausstellung von Meisterschüler-Arbeiten ermöglicht dem Besuchenden
Einblick in das Kunstschaffen der nachrückenden Künstlergeneration und
verspricht somit Entdeckungen und Innovation. Sie fordert ? nicht nur von
den Beteiligten ? Mut und die Bereitschaft, Risiko zu gehen. Das macht
die bildende Kunst so spannend, auf produktiver wie auf rezeptiver Ebene.
Die Ausstellung Top 09 ? Meisterschüler der Staatlichen Akademie der
Bildenden Künste Karlsruhe zeigt die Positionen der teilnehmenden
Künstler, die sie nach ihrem sechsjährigen Studium, in Diskussion mit den
Professoren, Studierenden und nicht zuletzt mit sich und der Welt,
erreicht haben.


Die Gruppenausstellung und der aus ihrem Anlass erscheinende Katalog
dienen der Förderung der Absolventen und sind zugleich Vorbereitung auf
die berufliche Selbständigkeit. Katalog und Ausstellung werden im Rahmen
des Förderprogramms ?Kunsthochschulen in der Region? vom Ministerium für
Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg
unterstützt. Für die aufwendige Katalogproduktion zeichnet Professor Axel
Heil verantwortlich. Die Ausstellungsregie in der Villa Merkel in
Esslingen übernimmt in Zusammenarbeit mit den Meisterschülerinnen und
Meisterschülern Professor Ernst Caramelle.





Die Ausstellenden sind:


Benjamin Appel, Nastassia Atrakhovich, Daniela Baldelli, Benjamin Bernt,
Yan Don, Frank Fischer, Karsten Födinger, Ilona Gaikis, Katharina Grimbs,
Stefan Jeske, David Jungnickel, Mathias Klappert, Carolina Kreusch,
Nathalie Liu, Sylvia Maak, Dominika Rzychon, Andreas Schneider, Stefanie
Schönberger, Mirjam Schwab, Gabriele Tibi und Johannes Vetter.


Andreas Baur
Leider der Galerien der Stadt Esslingen am Neckar
Villa Merkel



Für die Medien:


Für die Vertreterinnen und Vertreter der Presse und Medien besteht die
Gelegenheit zur Vorbesichtigung der Ausstellung ?TOP 09 ? Meisterschüler
der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe? am Donnerstag,
30. Mai 2009, um 17:30 Uhr.


Sie sind sehr herzlich auch zur Eröffnung am Sonntag, 3. Mai, 2009, 11
Uhr, in die Villa Merkel eingeladen.





Weitere Informationen:


Für weitere Informationen sowie Bildmaterial wenden Sie sich bitte an die
Villa Merkel, Galerien der Stadt Esslingen am Neckar, Tel. 0711 3512
2640, , http://www.villa-merkel.de


Die Zugangsdaten zum Download von Pressebilder auf der Homepage der Villa
Merkel lauten


Login: press Passwort: pr1vi





-------------------------


Büro des Oberbürgermeisters Neues Rathaus Postfach 10 03 55 73726
Esslingen am Neckar Telefax 0711 / 3512 -3181


Verantwortlich: Pressereferent Roland Karpentier, Telefon 0711 / 3512 -
2732 oder 2570


E-Mail : oder



Internet: http//http://www.esslingen.de








LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv