Von Martina Strohm am 22. Dezember 2015 um 12:11

*Programm und Highlights des 29. Stuttgarter Filmwinters â Festival for
Expanded Media*

Bereits zum 29. Mal findet der *Stuttgarter Filmwinter â Festival for
Expanded Media* von *14. bis 17. Januar 2016* in Stuttgart statt â
dieses Mal unter dem *Motto âFormwandlerâ*. Dabei stehen im Mittelpunkt
die besten internationalen Einsendungen aus den Wettbewerbskategorien
für Kurzfilm, Medien im Raum und Network Culture. Der
Festivalveranstalter Wand 5 e.V. vergibt dafür sechs verschiedene
hochdotierte Preise im Wert von insgesamt 9.000 Euro. Ein
abwechslungsreiches Rahmenprogramm voller Werkschauen, Konzerte,
Performances, Vorträgen von Künstlern aus der ganzen Welt und einem
spannenden Kinder- und Jugendprogramm runden das Film- und
Medienfestival ab. Dieses findet wie letztes Jahr im Theater Rampe,
Kunstraum 34 und bis zum 24. Januar für die festivalbegleitende
Ausstellung Expanded Media im Kunstbezirk statt.

Ãber 1.300 internationale Filme wurden dieses Jahr beim Stuttgarter
Filmwinter â Festival for Expanded Media eingereicht. Das
Filmsichtungsteam des Festivals wählte die Besten der Besten für die
Wettbewerbe aus. So können die Besucher vier Tage lang zahlreiche Filme
unter anderem in den Rubriken Internationaler Kurzfilmwettbewerb und 2
Minutes Short Film Award, der von der Klett-Gruppe gestiftet wird, auf
der Leinwand genieÃen. Dabei sind beispielsweise der niederländische
dokumentarische Kurzfilm*âSupporting Filmâ* von Douwe Dijkstra, der aus
der Perspektive einiger Zuschauer das ganz spezielle Ritual des
Filme-Schauens untersucht. Der Brite John Smith erinnert sich in *âDark
Lightâ* an seine Erfahrungen in kommunistischen Ländern und hinterfragt
die idealisierten Vorstellungen des Lebens an anderen Orten mit anderen
politischen Systemen. In die eigene Pubertät zurückversetzt, fühlt man
sich beim deutschen Animations-Kurzfilm *âAlienationâ* von Laura Lehmus,
der auf Interviews mit Teenagern basiert.
In der *Rubrik âFormwandlerâ* werden Filme speziell zum Jahresmotto des
29. Stuttgarter Filmwinters â Festival for Expanded Media
zusammengestellt: So hat Wilbirg Brainin-Donnenberg in *Formwandler #5
*Arbeiten vom spanischen Regisseur und frühen Spezialisten von
innovativen Tricktechniken *Segundo de Chomón* ausgewählt. Dabei liegt
der Fokus auf kurzen Komödien und Phantasmagorien. Vertont werden die
Filme von den Musikern Oli Rubow und Peter Wölpl. In *Formwandler #6*
präsentiert Madeleine Bernstorff zwei kuratierte Filmprogramme über
*âKöpfe die sich selbständig machenâ.* Dabei stellt sie Arbeiten
verschiedener Film- und Videomacher vor.
Wer hinter den Filmen steckt, beleuchtet das Format *âFilmemacher im
Portraitâ*. So gibt es Werkschauen von unter anderem der aus Stuttgart
stammenden *Eva Könnemann*, die vor kurzem den Deutschen Kurzfilmpreis
erhalten hat, sowie dem japanischen Animationskünstler *Mirai Mizue*,
dessen Arbeiten zusätzlich noch bis März 2016 in der Stuttgarter
Stadtbibliothek zu sehen sind.

*Expanded Media Ausstellung im Kunstbezirk*
In der Expanded Media Ausstellung im Kunstbezirk sind über die
Festivalzeit hinaus bis zum 24. Januar 2016 künstlerische Werke aus den
internationalen Wettbewerben Medien im Raum und Network Culture zu
sehen. Dazu zählen grenzüberschreitende Formate zwischen Performance,
Installation, Expanded Cinema und Netzkunst, wie zum Beispiel
interaktive Web- und Social-Web-Projekte oder Interventionen im
öffentlichen und virtuellen Raum.
Highlights sind hier unter anderem die französische Performance
*"Suppléments d'âmes"* (Seelen-Zugaben), die die verschiedenen
künstlerischen Disziplinen Literatur, Tanz und Videokunst verbindet.
Darüber hinaus präsentiert Martine Neddam - diesjähriges Jury-Mitglied
der Expanded Media Ausstellung â in *"MyDesktopLife"* - eine Online
Software, mit der sich Webinhalte für narrative Zwecke kombinieren
lassen. Mit eigenem Laptop kann man dies selbst ausprobieren. Das
Medienkünstler-Duo KairUs Andreas Zingerle und Linda Kronman - ebenfalls
Mitglieder der Jury Expanded Media - haben für *"Behind the Smart
World"* auf der weltgröÃten Elektroschrott-Müllhalde in Ghana 22
Festplatten aufgekauft und verwerten diese künstlerisch weiter. Sie
präsentieren das künstlerische Forschungsprojekt, verbunden mit einem
Open Call für Künstler. Die Erlebniswelten von *machina eX*, deren
Arbeiten Hybride zwischen Theater, Computerspiel und multimedialer
Installation sind, runden das Programm mit dem Vortrag âDie Realität hat
die geilste Grafikâ und passendem Workshop im Kunstbezirk ab.

*Abwechslungsreiches Rahmenprogramm*
Von Robotern, die Klänge produzieren, Workshops und Vorträgen bis hin zu
Bands, die das Publikum zum Tanzen bringen: Der 29. Stuttgarter
Filmwinter â Festival for Expanded Media hat ein abwechslungsreiches
Rahmenprogramm zu bieten. Für spannende Momente sorgen audiovisuelle
Performances von Komponist, Performer und Videokünstler *Martin Messier,
Teatrino Elettrico* und der Installation *"Glitch Robot" *mit
musizierenden Robotern.
Musikliveacts wie *DJ Booty Carrell* und die Berliner Pop-Formation *Le
Very* bringen die Besucher am Ende des Festivaltags zum Schwingen.

*Das Motto Formwandler - Letâs shape and shift! *
Formwandler sind in der Kultur sehr beliebt â von Ovids âMetarmophosenâ
bis hin zum Hollywood-Superhelden in den Kinos. Was bedeutet der
aktuelle Trend der Formwandlung in der Gesellschaft somit für die
zeitgenössische Film- und Medienkunst? Welche Formwandlungen spielen
hier aktuell eine Rolle und wie reflektieren diese Kunstformen mit
künstlerischen Mitteln den Wandel der Gesellschaft im Umbruch oder
stoÃen den Vorgang aktiv weiter an? Der 29. Stuttgarter Filmwinter â
Festival for Expanded Media betrachtet mit seinem Programmschwerpunkt
das PhaÌnomen der Formwandlung im Alltag â egal, ob bei chamaÌleonhaften
Institutionen ohne eigene IdentitaÌt oder bei den Menschen, die staÌndig
unter dem Zwang stehen, sich anpassen zu muÌssen.

*Kinderspaà auf dem Kurzfilmplaneten*
Musik zum beliebten Minions-Kinofilm selbst gestalten, Filme per Hand
herstellen oder die besten Kurzfilme zusammen ansehen - Langweilig wird
es Kindern und Jugendlichen beim spannenden Kinder- und Jugendprogramm
des Film- und Medienfestivals bestimmt nicht. Darüber hinaus werden
Familienführungen durch die festivalbegleitende Ausstellung Expanded
Media sowie individuell zusammengestellte Programme für Schulklassen
angeboten.


*29. Stuttgarter Filmwinters â Festival for Expanded Media:*
*Wann: *14. bis 17. Januar 2016, Ausstellung Expanded Media bis 24.
Januar 2016
*Wo: *Theater Rampe, FilderstraÃe 47, 70180 Stuttgart Kunstbezirk,
Leonhardsplatz 28, 70182 Stuttgart Kunstraum 34, FilderstraÃe 34, 70180
Stuttgart, Stadtbibliothek Stuttgart, Studio Theater Stuttgart und
weitere Orte
*Eintritt:* 3 - 30 Euro
*Karten:* Kartenbestellung unter Tel: 0711 9933980 und

Weitere Informationen über das umfassende Programm finden Sie unter
http://www.filmwinter.de


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Martina Strohm

--

Martina Strohm
Presse-und Ãffentlichkeitsarbeit

Wand 5 e.V. | Hackstr. 89 | 70190 Stuttgart
Tel +49 177 / 54 34 154| Fax +49 711 993 398 10

29. Stuttgarter Filmwinter - Festival for Expanded Media
14.-17.01.2016
http://www.filmwinter.de
http://www.media-space.org
http://www.facebook.com/filmwinter








LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv