Von GEDOK am 25. November 2010 um 15:36

HERZLICHE EINLADUNG // REMINDER

-----------------------------------------------------------------



Vortrag von Karin Bergdolt

Hot Spots – Was kommt nach dem Öl?

Donnerstag, 25.11.2010, um 20 Uhr

GEDOK-Galerie



Die besondere Aura von außer Betrieb genommenen und ihrer Funktion beraubter Tankstellen hinterfragt unser sinnliches, technisches und soziales Können und Wollen. Dieser Herausforderung – in Verbindung mit der Frage: „Was kommt nach dem Öl?“ – gehen die Künstlerinnen K. Bergdolt (Nürnberg, Deutschland), E. Monoian (Dubai, VAE) und A. Rosenthal (Pittsburgh, USA) nach.
Für das seit 2009 öffentliche Vorhaben HOT SPOTS sind Künstlerinnen und Künstler aus der ganzen Welt eingeladen, allein oder in interdisziplinären Teams Ideen und Visionen zu entwickeln. Die Ergebnisse ihrer Auseinandersetzung werden u.a. an stillgelegten Tankstellen weltweit präsentiert. So werden Symbole einer an ihrem Ende stehenden Technologie zu einer Quelle für etwas Neues – als HOT SPOTS technologischer und gesellschaftlicher Reformation.

Der Vortrag schildert Entstehung und Hintergründe, zeigt bereits durchgeführte Aktionen und Kooperationen und gibt Ausblick auf Weiteres.



UKB: 5,- / 2,50€

------------------------------------------------------------------



Nikola Lutz - Musikperformance für Turntable, Computer und Pyrotechnik

Manche mögen´s heiß / Some like it hot

Freitag, 26.11.2010, um 20 Uhr

GEDOK-Galerie



Das Konzert fällt leider aus!

Der Ersatztermin ist am Samstag, 05.02.2011 um 20 Uhr.

Wir bitten um Ihr Verständnis und hoffen, dass wir Sie im Februar begrüßen dürfen.

-------------------------------------------------------------------



Vortrag

Zu Gast: Annett Zinsmeister

Mittwoch, 01.12.2010, um 20 Uhr

GEDOK-Galerie



Annett Zinsmeister arbeitet interdisziplinär und intermedial. Ausgehend von dem Schwerpunkt Raum und Architektur löst sie vorgefundene Strukturen aus ihrem Kontext und fügt diese an anderen Orten und in neuen Kompositionen wieder zusammen. Sie verbindet in ihrer künstlerischen Praxis Kunst, Architektur und Design. Ihre prozesshaften Arbeiten manifestieren sich als Zeichnungen, Fotografien, Installationen, in digitaler oder gebauter Form. In Projektbegleitenden Publikationen vereint sie zudem wissenschaftliche Methodik und gestalterische Praxis.

Annett Zinsmeister studierte Kunst, Architektur, Kultur- und Medienwissenschaften an der Hochschule der Künste Berlin. Seit 2007 ist sie Professorin für konzeptionelles Gestalten und experimentelles Entwerfen und seit 2009 auch Leiterin des Weißenhof-Instituts an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart.



UKB: 5,- / 2,50€

---------------------------------------------------------------



GEDOK e.V. - Hölderlinstr. 17 - 70174 Stuttgart - FON 0711/29 78 12 - FAX 0711/2 26 07 85 - http://www.gedok-stuttgart.de -












LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv