Von Gedok am 13. März 2008 um 17:57

„IM FOKUS“ – GESPRäCHE MIT KüNSTLERINNEN GERDA RIDLER IM GESPRäCH MIT EVA-MARIA REINER DONNERSTAG, 13.03.08 19.30 UHR GEDOK-GALERIE UKB: 5,-/2,50€ In der Reihe „Im Fokus“ stellt die Kunsthistorikerin Gerda Ridler international tätige Künstlerinnen und ausgewählte Projekte vor. Die erste Veranstaltung im Jahr 2008 ist der Stuttgarter Künstlerin Eva-Maria Reiner gewidmet. Textiles Material ist der programmatische Stoff der Rauminstallationen von Eva-Maria Reiner. Das Kleidungsstück –als Hülle des menschlichen Körpers – taucht im Oeuvre der Bildhauerin sehr früh auf. Seit 1997 arbeitet sie mit Herrenhemden und Damenblusen, die sie segmentiert oder nach bestimmten Ordnungsprinzipien und typologischen ähnlichkeiten arrangiert. Daneben sind Koordinatensystem, Gitter oder Raster wichtige Bestandteile ihrer unterschiedlichen Werkgruppen (Textile Reliefs, Papierschnitte, Kreiszeichnungen, Hemdentische/ Hemdenbilder), die dazu dienen, den Umgang mit Materialien und Formen zu strukturieren. In ihrer künstlerisch-analytischen Arbeit reduziert Reiner die persönliche Handschrift auf ein Minimum. Im Vordergrund steht das konkrete, vorgefertigte Material, das zwischen Alltagsgegenstand und Kunstobjekt changiert und auf den Körper und die Geometrie verweist. Noch bis zum 20. April 2008 ist die Raum-Installation „PURE CLASSIC“ von Eva-Maria Reiner in der Ausstellung „Neue Freunde. Aktuelle Positionen zum Quadrat“ im MUSEUM RITTER zu sehen. GEDOK e.V. - Hölderlinstr. 17 - 70174 Stuttgart - FON 0711/29 78 12 - FAX 0711/2 26 07 85 http://www.gedok-stuttgart.de -


LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv