Von Kunstverein Gästezimmer am 12. März 2014 um 07:55


>
>
> Kunstverein Gästezimmer e.V. lädt ein:
>
>
>
>
> Rolf Nikel
> Raumgreifende Radierungen
>
>
>
>
>
> Eröffnung der Ausstellung / Opening of the exhibition
> Freitag, 14. März 2014 / Friday, March 14, 2014 um 19.30 Uhr / 7.30 pm
>
> Ausserdem wird es ein Konzert mit dem Multiinstrumentalisten Milan Schell geben.
>
>
>
> Rolf Nikels neue Radierungen sind auf vielerlei Weise eigen, aber drei dieser Weisen, die alle mit
> kraftbetonten und –zehrenden Tätigkeiten zu tun haben, sollen hier aufgezeigt werden:
> GRABEN - Rolf Nikel gräbt sich in seine Zinkplatten mit Mitteln, die dem großen Format entsprechen und aus der Metallbearbeitung stammen. Raumgreifend zeichnet er mit Flex und Schleifmaschine und reliefiert so das Metall. Das ist nicht neu, aber selten; es verlangt eine sichere
> Zeichnerhand und zielgerichtetes Formbewußtsein, um der Gefahr bloßer Oberflächeneffekte zu
> entgehen. Diese Art zu graben nimmt auf der Platte die später gedruckte, dinghafte Konstruktion
> vorweg.
> PRESSEN - Der Nutzen der Reproduzierbarkeit liegt für Rolf Nikel nicht im Auflagendruck, sondern
> in der Möglichkeit, seriell Module für eine jeweils unikale Kombination zu drucken. Kreis- und
> zylinderförmige Grundeinheiten werden je unterschiedlich zu variablen Körpern montiert. Wie bei
> jeder Radierung wird das in die Platte gegrabene Relief im Druck aufs Papier geprägt, um aber
> dann in seiner Räumlichkeit vervielfacht zu werden.
> SCHNEIDEN - Das gedruckte Modul wird an der Formkante beschnitten, im Sinne der Tradition
> grobe Sünde. Rolf Nikel bearbeitet den Druck übergriffig und baut ihn per Kombination mit anderen
> Formen in den Raum. Es entsteht ein mehrschichtiges Relief: das durch Graben geschaffene,
> durch Pressen umgekehrt vervielfältigte und durch Schneiden in den Raum montierte. Rolf Nikels
> Zylindermodule werden Körper, seine Planeten Sonnensysteme - der Metaller, Drucker und Monteur
> wird zum Schöpfer.
> Eckhard Froeschlin
> Aus der Eröffnungsrede zur Ausstellung im Alten Schlachthof Sigmaringen, 9.12.2012
>
> http://www.rolfnikel.de
>
>
>
>
> 15. - 30. März 2014 / March 15 - 30, 2014
>
> Öffnungszeiten / Opening Hours: Sonntag 15 – 18 Uhr und nach Vereinbarung.
> KV Gästezimmer e.V.
> Vaihinger Str. 140
> 70567 Stuttgart-Möhringen
> mobil: 0172-6256480
> mail:
>
>
>
>
>
>
>
>
>
>

Liebe Grüße vom ZK des KVGZeV





Kunstverein Gästezimmer e.V.
Vaihingerstrasse 140
70567 Stuttgart

kunstvereingaestezimmer.de















LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv