Von Info Meisterbuerger am 21. Mai 2012 um 11:05

*Grundsätzliches*

Wieso OffeneKommune.de? Immer mehr Menschen möchten nicht nur alle 4
Jahre ihre Stimme abgeben. Sie wollen mitreden..
Um eigene Vorstellungen einfordern zu können, müssen diese zuerst
formuliert werden. Genau diese Möglichkeit – eine *herrschaftsfreie
Diskussion über selbst einstellbare Vorschläge* - bietet
OffeneKommune.de. Je mehr Menschen mitdiskutieren und je mehr abstimmen,
kurz: je mehr sich aktiv beteiligen, desto größer die Wirkung.
Gut, wir müssen bei allem diskutieren auch noch lernen uns zu einigen.
Wer eine verbindlichere Politik will, muss bei allen Wünschen und
Hoffnungen auch bereit sein, sich mit anderen zu verbinden und zu
einigen. All dies ist möglich – wenn wir es tun und es nicht immer nur
wollen...

*Die Funktion der Woche: Die Abstimmung*

Es gibt auf OffeneKommune.de *mehrere Formen von Abstimmungen*. Die
wichtigste ist die Abstimmung über einen Vorschlag. Es ist nicht
unbedingt nötig, selbst an einem Vorschlag inhaltlich mitzuarbeiten, es
kann auch reichen, seine Meinung über die Abstimmungsfunktion oberhalb
des Vorschlags kund zu tun. Sollten jemand *seine Meinung ändern*, kann
diese jederzeit *durch erneutes verwenden der Abstimmungsfunktion*
zurück genommen**werden. Der erste Klick neutralisiert die ursprüngliche
Meinung, mit einem zweiten kann erneut abgestimmt werden.
Damit die Diskussion über einen Vorschlag nicht in einer endlosen
Debatte endet, ist es *sinnvoll, den Vorschlag mit einem vorher unter
„Termine“ eingestellten Datum zu verknüpfen*. Das so angezeigte Ende von
Diskussion und Abstimmung schafft Verbindlichkeit.
Eine *weitere Möglichkeit der Abstimmung bietet die Abstimmungsfunktion
der Kommentare*. Je mehr Kommentare gepostet werden, desto schwieriger
ist es, den Ãœberblick zu behalten. Die Abstimmung hilft hier, wichtige
Äußerungen von unwichtigen zu trennen, da immer die Kommentare mit der
größten Beteiligung oben stehen. Jeder sieht auf diesem Wege sofort, was
andere als wichtigen Beitrag empfinden.

Ach ja, es macht Sinn, *nicht für jeden Kommentar eine neue Diskussion*
zu *starten*. Bezieht sich der Kommentar auf einen bereits bestehenden,
so ist es besser, direkt den jeweiligen „Antworten“-Button zu verwenden.
Eine neue Diskussion sollte nur begonnen werden, wenn dieses Thema
bisher noch nicht angesprochen wurde. Die vielleicht wichtigste Funktion
des Kommentars ist übrigens die Frage nach Umsetzung und Vernetzung.

Viel Spass beim Mitmachen.


/meisterbuerger.org ist unabhängiger Dienstleister für Bürgerbeteiligung
und weder im Dienste einer Firma noch einer Partei.
/







LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv