Von Milena Franziska Schäufele am 22. April 2016 um 14:06

Die Sammlung Froehlich bestätigt die Regel des experimentellen Talks
jeden dritten Mittwoch im Monat moderiert von Kunstvermittlerin Sara
Dahme anhand einer Ausnahme zum Muttertag:

»Sara Dahme trifft...«

Marie Bues, Intendantin, Regisseurin

S o n n t a g

8. Mai 2016

19.30 Uhr

SAMMLUNG FROEHLICH

Kohlhammerstraße 20

Leinfelden-Echterdingen

Anmeldung über
<mailto:>

https://http://www.facebook.com/events/1553525728283471/

Inszenierte Show oder authentischer Personenkult? Die Kunst der
Performance ist vertrackt. Jeder Popstar kann ein Lied davon singen.
Alle wollen immer die Größten sein. In jedem ruft ein kleines Kind
gierig nach Anerkennung und Liebe.

Anlässlich der Präsentation zeichnerischer Arbeiten von Joseph Beuys
drängt sich die Frage auf, inwieweit der Künstler noch immer ein Held
lebendiger Mythen oder nur mehr sterbender Mythos seines einstigen
Heldentums ist. Befangen steht das Werk im Käfig der öffentlichen Figur
aus Klischees, Meinungen, Glaubenssätzen.

In einem gläsernen Schaukasten der Produktion des Theater Rampe »Als ich
einmal tot war…« von Daniel Mezger wird die Geburt der Identität auf der
Bühne des gesellschaftlichen Lebens beispielhaft durchgespielt.
Regisseurin Marie Bues und Schauspieler Dennis Schwabenland lassen –
angefeuert vom Publikum und beflügelt von Sara Dahme – einen Phönix aus
der Asche aufsteigen, der den Künstler vielleicht retten kann.

Das geschieht nicht alle Tage, sondern als feiertägliche Ausnahme, die
Regel des monatlichen Gezwitschers zur Wochenmitte hin verstärkend.


---------------------------
Milena Franziska Schaeufele

SAMMLUNG FROEHLICH
Kohlhammerstr. 20
70771 Leinfelden -
Echterdingen
+ 49 (0)711 753944








LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv