Von Annette Eckerle am 08. September 2016 um 17:00

Musik frisch vom Draht

Musik der Jahrhunderte startet mit einer exquisiten[nbsp]und extravaganten Doppelausgabe der Reihe Südseite nachts in die Konzertsaison 2016/17. Erstmals ist das Projekt elektrominibarklingelton zu Gast. Und die Neuen Vocalsolisten stellen "Realtime Voices" dem heimischen Publikum vor.
Ihr Projekt "Realtime Voices" haben die Sänger am vergangenen Wochenende mit groÃem Erfolg in Berlin beim Festival mikromusik vom Berliner Künstlerprogramm des DAAD uraufgeführt.
Sieben Komponisten der einzigartigen Berliner Echtzeitmusik-Szene haben im Spannungsfeld von komplex-virtuoser Vokalkomposition und [nbsp]konzeptueller Medien-Kunst denkbar unterschiedliche Werke für die sieben Sänger komponiert. Dabei gibt es Klangexperimente, Collagen, politische Statements, Rückgriffe auf alte (Stockhausen) und sehr alte (Palestrina) Musik sowie humorvolle Performances: ein Abend voller Spielwitz, Phantasie und technischer Raffinesse.

Die Werke von Turgut Erçetin, Mario Verandi, Serge Baghdassarians & Boris Baltschun, Hanna Hartman, Tomomi Adachi und Maximilian Marcoll sind am 10. September um 20 Uhr auf der Südseite des Theaterhauses in P1 zu erleben.

Am 11. September laden die Macher von elektrominibarklingelton zunächst zu einem Workshop auf den Spuren von Alvin Lucier ein.(Konzeption: Jörg Koch und Mark Lorenz Kysela, Foto 5).

Für seine Komposition "Music on a Long Thin Wire" entwickelte Lucier 1977 ein Instrument von bestechender Einfachheit. An den Enden einer lang gespannten Drahtsaite brachte er Tonabnehmer an. Die stromdurchflossene Saite lieà er durch einen Hufeisenmagneten laufen. Die so entstehenden Schwingungen wurden folglich von den Tonabnehmern hörbar gemacht.
Inspiriert von Alvin Lucier wird im Workshop unter Anleitung von Uwe Schüler ein Long Thin Wire gebaut.

Unkostenbeitrag Workshop: 50 ⬠(Baumaterial und Werkzeug).[nbsp]Verbindliche Anmeldung bei

Begrenzte Teilnehmerzahl!
11. September, 9:30 - 19:00 Uhr, Theaterhaus, Südseite, P1

Konzert-Installation
Um 20 Uhr laden die Musiker von elektrominibarklingelton zu einem Streifzug durch die Klangwelt von Alvin Lucier ein, der während seiner Erforschung der "klingenden Physik" unterschiedlichste Konzeptionen und Aufbauten entwickelt hat. Einiges davon wird in Form einer bespielbaren Klanginstallation komibiniert und neu interpretiert. Mit im Spiel: ein im Workshop gebautes Long Thin Wire.

11. September, 20 Uhr, Theaterhaus, Südseite, P1

Karten nur an der Abendkasse (Eingang P1)
Einzelkarten 12 ⬠/ erm. 8 â¬
Kombikonzertkarte 10./11. September 18 ⬠/ erm. 12 â¬

Realtime Voices ist ein Projekt von Musik der Jahrhunderte, das im Rahmen von mikromusik. Festival für experimentelle Musik und Sound Art des Berliner Künstlerprogramms des DAAD ermöglicht und uraufgeführt wurde mit freundlicher Unterstützung durch den Hauptstadtkulturfonds.




--
Musik der Jahrhunderte
Annette Eckerle | Presse- und Ãffentlichkeitsarbeit | Dramaturgie |
Siemensstr. 13 | 70469 Stuttgart
Tel +49 711 62 90 512 | Fax ...516
http://www.mdjstuttgart.de | http://www.eclat.org | http://www.der-sommer-in-stuttgart.de









LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv