Von Holle Rauser am 23. Mai 2003 um 00:00

Die Merz Akademie präsentiert am kommenden Mittwoch, 28. Mai, 20 Uhr, den Kurzfilm „Friendly fire“ und den Dokumentarfilm „Rollenspiele“ aus dem Studienschwerpunkt „Film/Video“. Die Werkschau findet im Robert-Bosch-Saal, Treffpunkt Rotebühlplatz, Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart statt. Im Anschluss an die Filmschau hat das Publikum die Möglichkeit, mit den Nachwuchs-regisseuren von „friendly fire“ zu sprechen. Die Moderation übernimmt der Journalist und Filmkritiker Herbert Spaich (SWR). Der Kurzkrimi „Friendly fire“(10:24) entstand im Rahmen der sogenannten Pathwaywoche, einer Art Projektwoche, die regelmäßig an der Merz Akademie stattfindet. Unter der Leitung des Gastdozenten Rolf Wolkenstein wurde der Film innerhalb von 14 Tagen fertiggestellt. Zur Story: Sascha K., Lutz S. und Raphael B. wollen Simon D. einen Denkzettel verpassen. Auf einem brachliegenden Fabrikgelände attackiert das Trio sein Opfer. Als die Freundin von Sascha K. dazu stößt, wendet sich das Blatt. Eine brisante Gefühlsmischung aus Eifersucht, Hass, Wut, Gleichgültigkeit, Verachtung, Mitleid und Feigheit entsteht – und reflektiert den Begriff „friendly fire“ in eindringlicher Weise. Regie & Mitwirkende: Alan Cicmak, Alfonso Arribas-Schugg, Nicole Dreyer, Auréle Mechler, Danjiel Stankovic, Jonas van de Loecht, Tobias Zollkau u.a. „Rollenspiele“-Dokumentation einer Jugendsubkultur (ca. 60:00) „ Skateboarding saved my live“ konstatiert der Stuttgarter Skater „Eumel“ und fasst damit die Haltung der Skate-Generation zusammen, die Merz Akademie Absolvent Torsten Frank in seiner Diplomarbeit "Rollenspiele" portraitiert. Er hat verschiedene Skateboarder – vom Einsteiger bis zum Profi- ein Stück weit begleitet. Spektakuläre Stunts und Kamerafahrten auf dem Board inklusive. „...Der gesellschaftliche Wertewandel und das damit verbundene veränderte Freizeitverhalten bilden den "Nährboden“ für die Entstehung einer Trendsportart...im Vergleich zu anderen Jugendkulturen hat die Vermarktung von Skateboarding jedoch zu keiner Auflösung geführt....“.

Focus Film - Beginn 20:00 Uhr, Eintritt: 6,--Euro ermäßigt 5,--EuroTreffpunkt Rotebühlplatz, Rotebühlplatz 28 70173 Stuttgart


LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv