Von Anna Löning am 14. Februar 2008 um 14:29

please scroll down for English version
***

Liebe Solitude-Freundinnen und Freunde,

die Aktivitäten der Akademie finden im Februar überwiegend außer Haus statt. Nach der Ausstellung letzte Woche im Projektraum Römerstraße sind Werke von Stipendiaten der Akademie im Württembergischen Kunstverein sowie bei Musik der Jahrhunderte im Rahmen des ECLAT Festivals zu sehen und zu hören.

Diesen Monat sind als neue Stipendiaten Anton Safronov (Musik) und Sylvie Boisseau/Frank Westermeyer (Film/Video) angereist, als wiederkehrender Stipendiat ist Krassimir Terziev (bildende Kunst) für zwei Monate im Haus.

Heute, am Donnerstag, beginnt das ECLAT Festival 2008 mit zahlreichen Beiträgen von Solitude-Stipendiaten. Das Matinee-Konzert »... von Scherben, Splittern und Klängen« im Rahmen des Festivals findet am Sonntag, dem 17. Februar, um 11:30 Uhr an der Akademie Schloss Solitude statt. Dort werden von Sven-Ingo Koch, Anton Safronov, Alexandra Filonenko, Saed Haddad und Ritta Baddoura Arbeiten vorgestellt, die nicht nur einzelne Disziplinen übergreifen, sondern auch versuchen, verschiedene Kulturen zu verbinden. Am Freitag, dem 15. Februar, um 19 Uhr und Samstag, dem 16. Februar, um 17 Uhr ist außerdem die Uraufführung von Oscar Strasnoys (Solitude-Stipendiat 2001) »Fabula« zu erleben, ein musikalisches Märchen für zwei Akteure. Weitere, am ECLAT Festival beteiligte ehemalige Solitude-Stipendiaten sind u. a. Werner Fritsch, Enno Poppe und Günter Steinke. Der Eintritt für die Matinee am 17. Februar beträgt 14 EUR, ermäßigt 9 EUR.
Kartenbestellung: Theaterhaus Stuttgart. Tel. 0711. 40 20 720, oder , http://www.theaterhaus.com.

Am Freitag, dem 22. Februar 2008 eröffnet im Württembergischen Kunstverein Stuttgart um 19 Uhr die Einzelausstellung des bulgarischen Künstlers Krassimir Terziev. Mit Fotografien, Grafiken, Dias und Videoarbeiten lenkt die raumgreifende Installation »Background Action« (2006/2007) den Blick auf 300 bulgarische Statisten, die 2003 für die Produktion eines der damals teuersten Hollywoodfilme, »Troja« (USA 2004), nach Mexiko eingeflogen wurden.
Zur Ausstellung erscheint der Katalog »EXTRA WORK« in der Reihe Projektiv bei merz&solitude. Ausstellungsdauer: Samstag, 23. Februar bis Sonntag, 4. Mai 2008
http://www.wkv-stuttgart.de

Noch bis Sonntag, den 16. März sind an der Akademie fünf Einzelausstellungen mit Arbeiten von Raed Bawayah, Katya Bonnenfant, Ingrid Hora, Nino Sekhniashvili und Goran Zivadinovic zu sehen. Öffnungszeiten: Di-Do 10-12 & 14-17.30 Uhr, Fr 10-12 & 14-16 Uhr, Sa-So 12-17.30 Uhr.

Mehr über unsere Veranstaltungen erfahren Sie wie üblich auf unserer Webseite http://www.akademie-solitude.de

Ihre Akademie Schloss Solitude


Ihre E-Mail-Adresse befindet sich im Verteiler der Akademie Schloss Solitude. Sollten Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten wollen, senden Sie uns bitte eine Antwortmail mit der Betreffzeile »unsubscribe«. Wir werden Ihre Adresse dann aus unserem Verteiler nehmen.


***
ENGLISH VERSION
***

Dear Solitude friends,

This month's activities mostly take place outside of the Akademie, starting with last week's exhibition in the Römerstraße project space and continuing with the ECLAT Festival at the Theaterhaus and an exhibition at the Württembergischer Kunstverein.

New fellows arriving this month are Anton Safronov (music) and Sylvie Boisseau/Frank Westermeyer (film/video). As a returning fellow Krassimir Terziev (visual arts) will be at Solitude for two months.

Today, on Thursday, the ECLAT Festival 2008 for new music opens with numerous contributions by former fellows. Part of the festival takes place at Akademie Schloss Solitude, the matinee concert »... von Scherben, Splittern und Klängen« on Sunday, February 17 at 11:30 am. The works introduced by current fellows Sven-Ingo Koch, Anton Safronov, Alexandra Filonenko, Saed Haddad and Ritta Baddoura will not only exceed the boundaries of individual disciplines but also those between different cultures.
Furthermore, the world premiere of »Fabula«, musical fairy tale for two performers, by Oscar Strasnoy (Solitude fellow 2001) can be heard on Friday, February 15 at 7 pm and Saturday, February 16. Februar at 5 pm. Other former fellows participating in the ECLAT Festival include Werner Fritsch, Enno Poppe and Günter Steinke.
Admission to the matinee: 14 EUR, 9 EUR reduced
Tickets: Theaterhaus Stuttgart. Tel.: 0711. 40 20 720, or , http://www.theaterhaus.com.

On Friday, February 22 the multimedia installation by Bulgarian artist Krassmir Terziev opens at the Württembergischer Kunstverein Stuttgart at 7 pm. With photographs, graphics, slides, and videos, the installation draws attention to 300 Bulgarian extras who were flown to Mexico in 2003 for one of the most expensive Hollywood films at the time, »Troy« (USA 2004).
Terziev's corresponding publication »EXTRA WORK« (merz&solitude) will be available during the exhibition. Exhibition duration: Saturday, February 23 to Sunday, May 4 ,2008. http://http://www.wkv-stuttgart.de

Still on view at the Akademie Schloss Solitude until Sunday, March 16 are five solo exhibitions with works by Raed Bawayah, Katya Bonnenfant, Ingrid Hora, Nino Sekhniashvili und Goran Zivadinovic. Hours Hours: 10am-noon & 2-5:30pm, Fr 10am-noon & 2-4pm, Sat-Sun noon-5:30pm.

As always, you can check our website for further details: http://www.akademie-solitude.de

Your Akademie Schloss Solitude







---
Anna Löning
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Akademie Schloss Solitude
Solitude 3
70197 Stuttgart

Tel +49 (0)711-99619-472
Fax +49 (0)711-99619-50
http://www.akademie-solitude.de








LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv