Von Claudia Mitev am 31. Oktober 2008 um 12:00

please scroll down for English version
***

Liebe Solitude-Freundinnen und -Freunde,

nicht nur an der Akademie ist im November mit drei Ausstellungseröffnungen und einem Symposium einiges zu sehen und zu hören. Auch in Waiblingen, in der Stuttgarter Innenstadt, in Stuttgart-Hausen und in Berlin sind Solitude-Stipendiaten am Werk.

Neu auf Solitude sind im November die Stipendiatinnen Kerstin Meyer (art, science & business) und Kathrin Beßen (Kunstkoordination). Jörg Behr (Darstellende Kunst) kehrt nochmals für zwei Monate an die Akademie zurück.

Seit 2003 findet alle zwei Jahre die Sommerakademie, eine internationale Meisterklasse für junge Komponisten, statt. 2009 konnten neben den festen Lehrkräften Chaya Czernowin und Steven Kazuo Takasugi auch Mark Andre und Claus-Steffen Mahnkopf gewonnen werden. Bewerbungsfrist: 3. November 2008 bis 31. Januar 2009. Informationen unter

Auch an den Solitude-Stipendiaten geht die internationale Finanzkrise nicht spurlos vorüber und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Um sich ein Bild der aktuellen Lage und möglicher Entwicklungen zu machen, quartieren sich die beiden Künstler Katalin Hausel und Matthias Megyeri für zwei Wochen um und richten auf dem Areal der Galerie Stihl in Waiblingen im mobilen »White-Cube«-Container des Kunsthauses Zug ein Info-Center ein. Von 3. bis 7. und von 10. bis 14. November jeweils von 9 bis 17 Uhr erforschen Hausel und Megyeri gemeinsam mit interessierten Besuchern unter dem Titel »The Bigger Picture / Sich ein Bild machen«, welche Spuren die Krise bereits gelegt hat und wo ihr Weg hinführen könnte. Das Ergebnis der Spurensuche ist am 15. November in der Galerie Stihl zu sehen.

Vom 10. bis 14. November findet ein weiterer Workshop mit Solitude-Stipendiaten und Schülerinnen und Schülern der Maria Montessori Grundschule in Stuttgart-Hausen statt. Diesmal arbeitet der Stuttgarter Grafikdesigner und MailArt-Künstler Goran Zivadinovic (Stipendiat 2005 und 2007/2008) mit den Kindern. Die Ergebnisse werden am Montag, dem 17. November um 15 Uhr in der Maria Montessori Schule gezeigt.

Am Samstag, dem 15. November um 20 Uhr, treffen im Projektraum der Akademie in der Stuttgarter Innenstadt unter dem Titel »Die Römer VI - Kommunikologie« Solitude-Stipendiaten mit Stipendiaten der Kunststiftung Baden-Württemberg zusammen. Künstlerinnen und Künstler unterschiedlichster Disziplinen beschäftigen sich in einem interaktiven Kontext mit Kommunikation und ihrer künstlerischen Umsetzung. Projektraum Römerstr. 2, Stuttgart.

Am Donnerstag, dem 20. und am Freitag, dem 21. November findet ein weiteres Symposium des Programms art, science & business statt. Zum Thema »Durch die Linse geblickt: Politiker in Fremd- und Selbstinszenierung« diskutieren Politik-, Medien- und Kommunikationswissenschaftler, Soziologen, Vertreter der Medien und des politischen Theaters, Politikberater und Politiker. Unter anderem nehmen Lothar Späth, Ministerpräsident a. D. und der frühere SWR-Intendant Peter Voß teil. Moderation: Gertrud Koch. Um Anmeldung wird gebeten bei Julia Warmers, , T. 0711-99619-135, Eintritt frei, Do 20 Uhr, Fr 10-21.30 Uhr.

Drei Ausstellungen werden am Donnerstag, dem 27. November um 20 Uhr in der Akademie eröffnet. Der mexikanische Künstler Javier Hinojosa stellt sein Projekt »Basiselemente« vor, das sich mit dem Prozess der Betonverarbeitung in der Architektur beschäftigt. Der Stuttgarter Architekt Iassen Markov präsentiert sein neues Architekturbüro »Markov Associati Progetti Internazionali« und dessen aktuelle »progetti«. Zur Eröffnung liest Markov Teile aus seinem ultimativen Almanach I love ±?, dem theoretischen Gerüst seiner Arbeit. Im Anschluss können die ersten fünf Exemplare des Almanachs ersteigert werden. Die Videoinstallation »Moments of a Long Pause« der indischen Künstlerin Jasmeen Patheja beschäftigt sich mit der Wahrnehmung von sexueller Belästigung und Missbrauch in der Öffentlichkeit auf den Straßen Indiens und Pakistans. Zur Eröffnung der Ausstellungen spielt die Cellistin Séverine Ballon »adverb« von Gérard Buquet für eine »singende Cellistin« und Elektronik. Die Ausstellungen sind bis 11. Januar 2009 zu sehen.

Wer mehr von Séverine Ballon hören möchte, erhält bereits einen Tag später, am Freitag, dem 28. November um 20 Uhr, beim diesjährigen Klangraum-Festival die Gelegenheit dazu. Im Rahmen der »Carte Blanche« für Solitude spielt Ballon Werke von Alois Zimmermann, James Dillon sowie von Enno Poppe (Solitude-Stipendiat 2002/2003) und Alex Sigman (Solitude-Stipendiat 2008) für Violoncello solo. Kunstraum 34, Filderstr. 34, Stuttgart. Eintritt: Tageskarte 7, ermäßigt 5 Euro; Kartenreservierung unter 0711-6491919. http://www.kunstraum34.de.

Noch bis zum 9. November 2008 sind die Ausstellungen von Ivan Ballesteros, Matthias Megyeri, Ivan Moudov, Ina Steiner und Haegue Yang in der Akademie zu sehen.

Wer sich derzeit in Berlin aufhält, muss ebenfalls nicht ohne Solitude auskommen. Von 8. bis 23. November wird im Haus der Kulturen der Welt die Videoinstallation »Benzin« von Daniel Kötter (Solitude-Stipendiat 2008) und Constanze Fischbeck gezeigt. Die Installation porträtiert das Leben an einer nigerianischen Tankstelle. Im Rahmen des Symposiums MusicTheatreNow des ITI-Berlin vom 20. bis 23. November präsentieren die beiden aktuellen Solitude-Stipendiaten Bernhard Herbordt und Melanie Mohren ihr Stück »Von Mücken, Elefanten und der Macht in den Händen« in einem Vortrag. Außerdem ist im Deutschen Architektur Zentrum in Berlin noch bis 12. Dezember die Ausstellung »Environments - Umwelten« des Architekturduos SMAQ (die ehemaligen Solitude-Stipendiaten Sabine Müller und Andreas Quednau) zu sehen.

Mehr über unsere Veranstaltungen erfahren Sie wie üblich auf unserer Website http://www.akademie-solitude.de.

Ihre Akademie Schloss Solitude



***
ENGLISH VERSION
***

Dear Solitude friends,

The Akademie is just one of many locations for a diverse program with three exhibition openings and a symposium in November. Solitude fellows are also present in Waiblingen, in downtown Stuttgart, in Stuttgart-Hausen and in Berlin.

New fellows in November are Kerstin Meyer (art, science & business) and Kathrin Beßen (art coordination), Jörg Behr (performing arts) returns to Solitude for two months.

Every two years since 2003, Solitude hosts the Summer Academy, an international master class for young composers. In 2009, the permanent faculty of the Academy, Chaya Czernowin and Steven Kazuo Takasugi, will be joined by Mark Andre and Claus-Steffen Mahnkopf. Application deadline: November 3, 2008 until January 31, 2009. Please ask for further information under

Solitude fellows are not untouched by the international financial crisis. To obtain a more profound understanding of the current situation and possible developments, the artists Katalin Hausel and Matthias Megyeri have moved their workspace to Waiblingen and installed an information center in the »White Cube« container of Kunsthaus Zug on the grounds of Galerie Stihl. From November 3 to 7 and 10 to 14 from 9 am to 5 pm Hausel and Megyeri - together with interested visitors - investigate the traces the crisis has already left and where it could possibly lead to. The results of their research are presented at Galerie Stihl on November 15.

November 10 until November 14 marks the time period for a further workshop with Solitude fellows and pupils of the Maria Montessori Elementary School in Stuttgart-Hausen. This time, the Stuttgart graphic designer and MailArt artist Goran Zivadinovic (fellow in 2005 and 2007/2008) works on a project with the children. The results are on view at the Maria Montessori School on Monday, November 17 at 3 pm.

On Saturday, November 15 at 8 pm Solitude fellows and fellows of the Kunststiftung Baden-Württemberg at the Akademie's project space in the center of Stuttgart create the interactive context »Die Römer VI (The Romans VI) - Communicology«. The artists from a wide variety of disciplines investigate the nature of communication and its realization in art. Projektraum Römerstr. 2, Stuttgart.

On Thursday, November 20 and on Friday, November 21 the program art, science & business host a symposium in which political, media and communication scientists, sociologists, representatives of the media and the political theater, political advisors and politicians discuss the topic of »Looking through the Lens: The External Staging and Self-Dramatization of Politicians«. Among others, Lothar Späth, former prime minister of Baden-Württemberg and Peter Voß, former director of the SWR public radio station will take part. Moderation: Gertrud Koch. Please register with Julia Warmers, , T. 0711-99619-135, admission free, Thu 8 pm, Fri 10 am to 9.30 pm.

Thursday, November 27 at 8 pm marks the opening date for three exhibitions at the Akademie. The Mexican artist Javier Hinojosa presents his project »Basiselemente« which deals with the procedure of processing concrete in architecture. The Stuttgart-based architect Iassen Markov introduces his new architecture office »Markov Associati Progetti Internazionali« and its current »progetti«. For the exhibition opening Markov will read parts of his ultimate almanac I love ±?, the theoretical framework of his work. After his talk, Markov will auction the first five copies of the almanac. The video installation »Moments of a Long Pause« by the Indian artist Jasmeen Patheja deals with the public perception of sexual harassment and abuse in the streets of India and Pakistan. For the exhibition opening, the cellist Séverine Ballon performs Gérard Buquet's »adverb« for a »singing cellist« and electronics. The exhibitions will be on view until January 11, 2009.

Those who would like to hear more of Séverine Ballon have the chance to do so just one day later on Friday November 28 at 8 pm at this year's Klangraum-Festival. In the context of a »carte blanche« for Solitude, Ballon plays works by Alois Zimmermann, James Dillon as well as Enno Poppe (Solitude fellow in 2002/2003) and Alex Sigman (Solitude fellow in 2008) for violoncello solo. Kunstraum 34, Filderstr. 34, Stuttgart. Admission: day ticket 7, reduced 5 Euros, reservations: 0711-6491919. http://www.kunstraum34.de.

Still on view until November 9, 2008 at the Akademie are the exhibitions by Ivan Ballesteros, Matthias Megyeri, Ivan Moudov, Ina Steiner and Haegue Yang.

Those currently staying in Berlin don't have to be without Solitude either. From November 8 to November 23 the video installation »Benzin« by Daniel Kötter (Solitude fellow in 2008) and Constanze Fischbeck is on view at the Haus der Kulturen der Welt. The installation portrays life at a Nigerian gas station. As part of the symposium MusicTheatreNow by the ITI-Berlin, current Solitude fellows Bernhard Herbordt and Melanie Mohren present their play »Von Mücken, Elefanten und der Macht in den Händen« in a lecture. And, at the Deutsches Architektur Zentrum the exhibition »Environments - Umwelten« by the architecture collaborative SMAQ (former Solitude fellows Sabine Müller and Andreas Quednau) is on view until December 12.

As always, you can check our website for further details: http://www.akademie-solitude.de.

Your Akademie Schloss Solitude





Claudia Mitev
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Akademie Schloss Solitude
Solitude 3
70197 Stuttgart
http://www.akademie-solitude.de

Tel +49 (0)711 99619- 472
Fax +49 (0)711 99619- 50
Email:







LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv