Von Manfred Unterweger am 05. April 2016 um 19:00

Kultur Am Kelterberg Vaihingen e.V.,
Kelterberg 5,
70563 Stuttgart-Vaihingen,
Alte Kelter Otto F. Scharr-Saal:

Sonntag, 17. April 2016, 18.00 Uhr

Der Eintritt ist frei


Space Trip – Ein ungewöhnliches Konzertformat

2. Konzert zur Reihe „Zeitgenössische/Unzeitgenössische Musik“
mit Hanna Madeleine Kölbel und Elli Vassalou


Auf Timm Roller (aufgewachsen in S-Vaihingen) und Thilo Ruck mit ihrem Konzert „Zeitgenössische/Unzeitgenössische Musik“ folgen nun Hanna Madeleine Kölbel und Elli Vassalou mit neuer und alter Musik, mit Cello und raumgreifendem Material. Space Trip heißt das zweite Konzert dieser ungewöhnlichen Veranstaltungsreihe, das den Otto F.Scharr-Saal in unterschiedliche Wahrnehmungsräume verwandelt. Sowohl die Hör- als auch die Spielsituationen werden je nach Musik neu definiert. Ein Experiment, das neugierig macht.

Ungewöhnlich ist auch die Mischung der Interpretinnen: Hanna Madeleine Kölbel ist Cellistin und Eli Vassalou ist Architektin und Performerin. Kölbel ist Masterabsolventin mit Auszeichnung für zeitgenössische Musik. Sie kuratiert eigene Konzertformate und ihre Vorliebe, Musik als unmittelbare physische Erfahrung zu betrachten, führt sie zu verschiedenen Performance-Arten: als Cellofigur, als Installationsobjekt, sogar als Tanzpartner für Tänzer.

Elli Vassalou studiert den Masterstudiengang „activated space and autonomus design“ an der Kunsthochschule in Gent (Belgien). In ihrer Arbeit erforscht sie, wie sich Räumlichkeiten auf psychophysische Erfahrungen, auf das kollektive Gedächtnis und das soziopolitische sowie persönliche Leben von Menschengruppen auswirken. Zur Zeit sucht sie nach
neuen Wegen der räumlichen Analyse; architektonische, theoretische und anthropologische Werkzeuge kombiniert sie mit der multisensorischen Wahrnehmung des Raumes durch Bewegung.







LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv