Von Bernhard Kinzler Und Hannes Trüjen am 04. November 2002 um 00:00



Starclub*
A members and friends sample in a DisCo – Distributed Communication

Ein Projekt von Hannes Trüjen und Bernhard Kinzler im Rahmen der Mitglieder-Ausstellung „Freiwillige Selbstauskunft“, Württembergischer Kunstverein – 19.11.2002 – 12.01.2003

starclub

Der Starclub ist ein Raum im Raum mit eigenem Programm und spezieller Funktion: Im schallgedämpften Inneren können AusstellungsbesucherInnen nach Lust und Laune abtanzen. Die Musik wird über ein Terminal in der Launch ausgewählt und kann nicht nur im Innern der Box sondern auch in der Launch des starclubs angehört werden.

Um die Musikauswahl zu gestalten, versendeten die Künstler an alle Mitglieder mit der offiziellen Einladungskarte eine Rückantwortkarte. Das starclub* Musikarchiv generiert sich also aus dem Musikgeschmack der Mitglieder des Kunstvereins.

Soweit so funky. Besonderes Augenmerk sollte jedoch der medienbewusste Rezipient auf unsichtbare Meta-Aspekte dieses Projekts werfen:
Fragen nach Zugang (access) und Reproduzierbarkeit digitaler Informationen in kulturellen Zusammenhängen, Urheber- und Verwertungsrechte und deren Auswirkung auf Identitäts- und Gruppenbildung werden ganz charmant und wie nebenbei aufgeworfen.

Darin sehe ich neben der Tanzgelegenheit den besonderen Reiz dieses Projekts, das solche derzeit brennend diskutierten Fragen in die Ausstellung holt.

Die Künstler werden regelmäßig vor Ort sein und die BesucherInnen betreuen und bei Bedarf das Musikprogramm machen - Mittwochs und am Wochende.

Zum Download das Projekt-PDF (1 MB): http://www.betacity.de/pdf/starclub.pdf">starclub.pdf

Kontakt:
Bernhard Kinzler
Hannes Trüjen


Karin Hinterleitner



LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv