Von Kunstverein Nürtingen am 30. Oktober 2016 um 22:19

Liebe betacity, liebe Kunstinterresierte und SCHAURAUM Begeisterte,

wir laden herzlich ein zur Finissage im Schauraum


Michael Gompf

"state-pattern.one / Zustandsmuster.eins"

Finissage am 03. November 2016 ab 21 Uhr im SCHAURAUM Nürtingen

mit Verkauf von Stücken aus der Installation durch Michael Gompf

Die von Michael Gompf für den SCHAURAUM konzipierte Installation "state-pattern.one / Zustandsmuster.eins", knüpft direkt an seine früheren Arbeiten an.
Unzählige aneinandergereihte Videostills formieren sich zu Mustern, auf lange Vliestapeten gedruckt.
Die Stills nimmt Gompf gewöhnlich aus Videos, die er bei performativen Raumerkundungen sozialer Räume erstellt.
Das neue Format, state-pattern.one / Zustandsmuster.eins, öffnet sich der Allgemeinheit und verlagert den Blickwinkel auf die individuelle Sicht des Einzelnen.
Welche Themen und Ereignisse werden von Menschen gefilmt und festgehalten?

Mit dem Projekt "state-pattern / Zustandsmuster" erweitert Michael Gompf seine performativen Untersuchungen des Zusammenhangs von sozialem Raum und gefühlter Identität um einen partizipatorischen Aspekt.
Er befragt damit den sozialen Raum auf die Wechselwirkung seiner physischen und virtuellen Ausprägungen.
Hochkomplexe soziale Strukturen globaler Dimension gerinnen zu einem Bild, zu einem Zustandsmuster.
Das auf hochwertiger Vliestapete aufgedruckte Zustandsmuster besteht aus ca. 9000 Einzelbildern und füllt als Kubus den Schauraum deckenhoch.

Das Projekt Zustandsmuster/state-pattern, wurde am 11.Oktober 2016 um 21 Uhr mit der Ausstellung "state-pattern.one / Zustandsmuster.eins" im Schauraum des Provisoriums in Nürtingen gestartet.
Sie ist der Ausgangspunkt für ein prinzipiell unlimitiertes Projekt.

Um die Installation finanzieren zu können hatte Michael Gompf ein Startnext-Projekt gestartet. Das erfolgreiche Startnextprojekt findet ihr unter https://http://www.startnext.com/state-pattern-one .

Die als Dankeschön ausgelobten Stücke aus state-pattern.one können von den Unterstützern des Startnextprojekts an der Finissage am 3. November direkt im Schauraum ausgesucht werden. Darüber hinaus ist es möglich weitere Stücke direkt vor Ort zu erwerben! Über das abgeschlossene Startnextprojekt ist dies nicht mehr möglich!!

Wir freuen uns auf ein reges Interesse und viele Besucher

Herzlich
Josephine Bonnet

****************************************************************

Besichtigung der Ausstellung bis 3. November
Dienstag und Donnertstag 21.00 bis 23.00 Uhr
und nach Vereinbarung Telefon 07022 4 12 47
Finissage 3. 11. 21 Uhr mit Verkauf von Stücken der Installation

http://www.provisorium-nt.de

http://www.state-pattern.club










LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv