Von Andrea Wardzichowski CCCS Pressearbeit am 01. April 2010 um 09:49

Hallo zusammen,

heute ein Veranstaltungstip vom Wand5 e.V., mit dem der CCCS e.V. lange
eine Kooperation hatte.

Viel Spaß und schöne Feiertage!
Andrea

----------------------------------------

Media-Space 2010

DIGITALE SIMULATIONEN, ARCHITEKTURUTOPIEN UND STUTTGARTER BAUSTELLEN

Über Virtuelle Realität und Stadtgestaltung

Verändert eine Gesellschaft die Architektur einer Stadt oder verändert die
Architektur einer Stadt deren Gesellschaft?

Für den kommenden Media-Space 2010 entwickelt Wand 5 e.V. aufgrund der
Bauvorhaben und aktuellen Diskussion in Stuttgart ein Programm mit den
Themen Architekturutopien, virtuelle Realität und Stuttgart 21. Nähere
Informationen unter http://www.media-space.org.


Zeitplan:

Mittwoch 28.04.2010, 19 Uhr:
Vortrag von Tobias Wallisser, Prof. für Architektur/Innovative Bau- und
Raumkonzepte an der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, über den
Einfluss neuer computerunterstützter Möglichkeiten auf den architektonischen
Entwurfsprozess anhand komplexer, zeitgenössischer Organisationsstrukturen.
 

Mittwoch 26.05.2010, 19 Uhr:
Vortrag von Hans D. Christ, Direktor des Württembergischen Kunstvereins
SEOUL: SOFT CITY ??? HARD CITY
Der Vortrag wird im Schwerpunkt den Kontext Seoul entlang der digital
hergestellten Versprechungen und deren Verleugnung der realen Gegebenheiten
betrachten. Am Rande werden zudem digitale Methoden zur Herstellung von
Wirklichkeit überprüft, die scheinbar Komplexität abbilden können.
Das Material, das Hans D. Christ in dem Vortrag verwenden wird, können sich
die Gäste nach dem Vortrag auf einem USB Stick mitnehmen.
 

Mittwoch 23.06.2010, 19 Uhr:
Ausstellungseröffnung ??????Stuttgarter Stadtutopien???
Präsentation der persönlichen Utopien von Stuttgarter BürgerInnen


Freitag 25.06.2010:
Abends - bei einbrechender Dunkelheit
Gelände S21 und weitere Gebäudeflächen
(Startpunkt und Route wird noch bekannt gegeben)
???A Wall is a Screen' auf Stuttgarter Gebäude
Die »Pausen« im Leben der Innenstadt nutzt das Projekt »A Wall is a Screen«.
Als Kombination aus Stadtführung und Filmnacht wandert eine Gruppe von
Menschen durch die Innenstadt und macht Halt an hellen Wänden. Dort werden
Kurzfilme der verschiedenen Genres gezeigt. Ist ein Film zu Ende, zieht die
Gruppe weiter zur nächsten weißen Wand.
http://www.awallisascreen.com


Samstag 26.06.2010:
ab 14 Uhr: Bahnhof und Gelände S21
Stuttgart21, Zukunftsvisionen und Realität
??????+ Begleitbüro / SOUP???
>Bahnsteigwanderung Stuttgart 21<??????
Für den Media-Space konzipiert das Begleitbüro eine mediale Begehung der
noch bestehenden 16 Bahnsteige von "Stuttgart 20". 

Filmscreening, 20 Uhr, vorr. Filmhaus:
(Ort wird noch bekannt gegeben)
Empire St. Pauli ??? von Perlenketten und Platzverweisen
Ein Dokumentarfilm von Irene Bude und Olaf Sobczak |
Produktion Steffen Jörg, GWA St. Pauli | Mini-DV, 2009, 85 Min.
Der Dokumentarfilm Empire St. Pauli geht der Frage nach, wie sich
Gentrifizierung im dem "Szene-Viertel" manifestiert. Die unterschiedlichsten
Bewohner und Nicht-Bewohner erläutern ihre Sicht auf den Wandel des
Stadtteils.
 
Im Anschluss 2. Film-Screening:
Von 1998!!, 15 min
Kurze Dokumentation von Stephan Köperl von einer öffentlichen Anhörung zu
S21
 

Sonntag 27.06.2010, 19 Uhr:
Finissage der Ausstellung "Stuttgarter Stadtutopien" und Preisverleihung,
anschließend Party.



--
------------------ Andrea 'Princess' Wardzichowski ---------------------
----------- http://www.cccs.de/ ---------- --------------
-------- "Öffentliche Daten nützen - private Daten schützen" -----------
--------- Wau Holland, 1951-2001 ---------------------------------------







LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv