Von Manfred Unterweger am 11. November 2014 um 12:03

Ausstellung in der Galerie Zero Arts (28.11. - 19.12.2014)

Amy Hany
"Die dunkle Seite"
Malerei

In Amy Hanys Malerei läuft auf Leinwänden und Papierbögen ein Psychodrama ab, ein Tagebuch gesellschaftlicher Themen und Abgründe. Ihre Antlitze schreien, sprechen von Tod und vom Teufel, bluten aus der Fresse, verhöhnen sich selbst, zweifeln, klagen an, bitten und richten Pistolen auf imaginäre Gegenüber. Ihr Schuss aus der Leinwand ist keine Warnung, er ist Konzept, er gehört zum Schema des Dolches, der die vermeintlich heile Welt aufspießen möchte. Die Wirklichkeit dahinter sind die Abgründe, Fehltritte, Krankheiten, die dunkle Seite. Den schönen Frauen sind Wunden zugefügt, sie morden, durchleben Krankheiten, feiern Inzest, bringen sich um und sind manchmal einfach nur heilig. So viele Milliarden Frauen und Kinder müssen gemalt werden und deren Geschichte muss erzählt werden.

Eröffnung: Freitag, 28.11. 20.00 Uhr
mit der Performance
"Scheiße, ich bin eine Frau!"
von Hannelore Kober

Showdown: Freitag, 19.12. 20.00 Uhr
mit der Performance
"Scheiße, ich bin eine Frau!"
von Hannelore Kober

Galerie Zero Arts
Ostendstraße 16
70190 Stuttgart (Ost)

Infos:
http://www.zeroarts.de
und
http://www.facebook.com/pages/ZERO-ARTS-eV-Stuttgart/573318456112349?ref=hl






LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv