Von Kerstin Weiberg am 04. Dezember 2001 um 00:00

Anläßlich der Wiedereröffnung der Wehrmachtsausstellung in KunstWerke am 1. Dez. 2001, Berlin-Mitte Scheunenviertel, Bilder von Karin Hinterleitner:

http://www.hint-leit.de/hint-leitbilder/demo/1_zweiteaufforderungwennsen.jpg" width="450" height="338">
Orienburger Strasse vor der Synagoge, ca: 14.15 zweite Wasserwerferdrohung der Polizei gegen Anti-Nazi Demonstrationszug

Die Demokratie bedingt das Recht zur freien Meinungsäusserung Das Recht zur Freien Meinungsäusserung verlangt die Toleranz extremer und persönlich oder kollektiv abgelehnter Meinungen Zur Sicherung der Demokratie muss daher die von der Mehrheit der Bevölkerung nicht geteilte Meinung an mehrheitlich von Andersdenkenen bewohntem/frequentiertem Ort äusserbar sein. Die Exekutive existiert zur Sicherung der Demokratie

http://www.hint-leit.de/hint-leitbilder/demo/2_wolleseunswirklischnassma.jpg" width="450" height="338">
Demonstrierende weichen nicht zurück, Synagoge "beschützen"

gut:
Die Exekutive demonstriert in grossem Aufmarsch im betroffenen Gebiet und dessen Einzugsgebieten für die Demokratie indem sie für die Durchführbarkeit des Aufmarschs der per aktueller Definition nicht Transdemokratisch sondern Extremdenkenden sorgt

Die Nazis werden durch einen Tunnel geleitet, der am Ende eines Anreisetunnels beginnt (Bhf Friedrichstrasse) und am Beginn eines Abreisetunnels endet (Nordbahnhof) in mit monopolitkulturellen Tunnelzügen in eine nicht durch Fussmarsch zu bewältigende Distanz verfrachtet.
Der Tunnel wird zwei Strassen weit durch PolizeiSperren ummauerpuffert. Das hat zur Folge, dass den Zug niemand sieht, ausser den unvorsichtigerweise daheimgebliebenen direkten Anwohnern der Strecke.
Ist eine von 3000 Personen besuchte, aber nicht gesehene Demonstration eine gelungene Demonstration? An der akustischen Umpufferung muss noch gearbeitet werden. über 2 Strassen Distanz ist keine Meinungsäusserung zu verstehen. Leider trifft das nicht auf Sprachduktus und das punktuelle Durchdringen von Sprachfetzen zu, die ausreichen um die individuellen Haare zu Berge stehen zu lassen. Die urbane Bauweise optimiert das Emitieren weitreichenden Tons. An geräuschorientierten Interferenzen muss weiter gearbeitet werden.

schlecht:
Die Exekutive demonstriert in grossem Aufmarsch im betroffenen Gebiet und dessen Einzugsgebieten für die Demokratie indem sie für die Durchführbarkeit des Aufmarschs der extrem denkenden Nazis sorgt Die praktische Exekutive demonstriert für den Erhalt der Demokratie indem sie auf ihre Mitdemonstranten einschlägt.

Ist eine sich so selbst ad Absurdum führende Demonstration eine gelungene Demonstration?

http://www.hint-leit.de/hint-leitbilder/demo/4_autonomevomerstendezember.jpg" width="338" height="450">
auch die hinteren und älteren Demonstierenden weichen nicht von der Stelle

repeat while Demokratie
blockiere den Pfad einer zugelassenen Demonstration
definiere click = Steinwurf irgendeines kalkulierbaren Idioten
auf die Absperrgitter, Sinngehalt: zeige Dein wahres Gesicht
Militärstaat
wenn kein Widerspruch dann
Friedenserhalt, Demokratieindifferenz, keine weitere
Aussage, Brutkasten
andernfalls wenn Widerspruch dann
nothing
expect click
when click onto Barriere dann
schlagen
kinetik (aquaplaning)
schlagen
set EinsatzMode to Action
exit repeat -- Ende der Demokratie
end click
case EinsatzMode = Action
schlagen
Reizgas
Kineticmaterial
Personalwechsel (Schläger nach vorn, Diskutierer nach hinten)
Wegfreimachen(Schlagen auf das vor mir, Ziel = Täter,
Täter = die
Masse vor mir)
repeat while heart is beating
Blind Mode(Ignoriere Alter, Zustand,
Passiv/AktivMode, Geschlecht, gültige
Kommunikationszeichen(ist das vor mir
Aggression ?), Kausalitätsprinzip, ...)
end repeat
-- Kommentar: gibt Resultat zurück in Art: Schlage die ersten Reihen der Demonstration (zB hebräische Lieder singende Mädchen) für das was im hinteren Teil angeblich passiert
-- Kommentar: Vorsicht Exekutive, Programmcode ist recht buggy, provoziert Error in Art: der nicht als solcher
erkenntliche Rabbiner der Berliner Gemeinde wird von Wasserwerfern überrollt, das ist hinterher schwer zu
vertuschen. Der Fehler wird allerdings meistens von den ausführenden Routinen toleriert, da der
Kontext nicht immer Rabbiner, bzw. Berühmtheiten einschliesst.
-- Blind Mode und dessen immanente Auflösungsmethode durch Einkesseln was da zufällig steht, Festsetzen der
Personen(potentieller Steinwurf), Abtransport kann nur durch in der Vorphase in hoher Frequenz wiederholte
Bilder und Schlagzeilen (Medium = Medien) unterbrochen werden. Das Zusammentreffen mit einer Person, die
einem oder mehreren dieser intensiv gespeicherten Bildern entspricht, kann den Blind Mode spontan
unterbrechen, und die durch die nicht programmgemäss gestoppte Routine freigesetzte Aufmerksamkeit kann für Kommunikation und das Erkennen der tatsächlichen Situation genutzt werden. Vorsicht: das dafür verwendete Programm darf nicht
buggy sein und muss zum durch den Widerspruch gestartenen vorgesehenen Programmende führen,
sonst fällt die praktische Exekutive spontan in den Blind Mode zurück.
end case
end optionen
end repeat

http://www.hint-leit.de/hint-leitbilder/demo/6_gregorgregor.jpg" width="450" height="338">
nach zwei Geistlichen taucht auch Gregor Gysi auf, um zu vermitteln ca: 14.45, die Polizei räumt ihre Blockade vor der Synagoge

liste praktischeExekutiveAntwortoptionen ("Bleiben Sie doch zuhause": nicht kompatibel mit Satz 1 Demokratie, "Ich führe nur einen Auftrag aus":Wo sitzt die Einsatzleitung eigentlich? Sieht sie was hier wirklich passiert? Erkennt sie die Farben der Spielfiguren?, "Chaot":startet
Blind Mode, -- erweiterbar entsprechend individuellem Entscheidungsradius, per Definition gering bei der praktischen Exekutive)


Nebenschauplatz property psychologie
-- (bei Bedarf näher ausführbar)

http://www.hint-leit.de/hint-leitbilder/demo/relaxen.jpg" width="450" height="338">
die Situation entspannt sich sofort, es sickert durch, dass die Nazis schon am Nordbahnhof sind, die Demonstration löst sich in Richtung Scheunenviertel, Kunstwerke auf

Ich sehe die Nazis nicht, ich höre sie schlecht, aber ich fühle ihre
Auswirkungen bereits am eigenen Leib obwohl ich mich noch in der
Demokratieschleife befind

älteres von Kerstin Weiberg Medienkünstlerin, unter:
http://www.bethanien.de/off.area
noch älter und musealisiert http://www.thing.de/future-perfect


LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv