Von Info Meisterbürger am 24. Juni 2012 um 16:25

Die Demokratie, wie wir sie kennen, bedarf neuer Impulse. Es wird Zeit, die erwachende Zivilgesellschaft in einen größeren Zusammenhang zu stellen, auch und insbesondere in Stuttgart.

Auf Einladung von agora42 (http://www.agora42.de) und die AnStifter e.V. (http://www.die-anstifter.de) diskutieren der Philosoph und Autor Richard David Precht, der Oberbürgermeister von Reykjavik, Jón Gnarr, und der Mitinitiator der Meisterbürger, Christian Mäntele, gemeinsam mit der Autorin und Moderatorin Annette Brüggemann über die aktuelle Entwicklung der Bürgerbeteiligung und wie diese die Gesellschaft beeinflussen kann, ja vielleicht sogar muss.

Die Demokratie lebt von der aktiven Einmischung, dem Tun des Einzelnen. Die Frage »Bürger, wie meistern wir unsere Stadt?« impliziert, dass man die Gestaltung der Politik nicht mehr länger den Repräsentanten alleine überlassen darf. Was bedeutet es, wenn der Bürger die Machtfrage stellt? Gefährdet die direkte Demokratie die bestehende Demokratie? Wie sollte Bürgerbeteiligung konkret aussehen? Und wer wird es letztlich richten??

Alle Bürger sind herzlich eingeladen, am 2. Juli 2012 im Theaterhaus Stuttgart an der Diskussion teilzunehmen. Der Abend beginnt um 19:30 Uhr mit einer Podiumsdiskussion. Es wird die Möglichkeit geboten, Fragen an die Diskutierenden zu richten.

Die Veranstaltung wir auch im Internet unter http://bambuser.com/channel/meisterbuerger übertragen.

Eintritt: 11,- EUR. Da es den Gästen und den Organisatoren nur um die Sache geht und deshalb auch keine Honorare fließen, dienen die Einnahmen lediglich dazu, die Unkosten zu decken. Über Spenden können Freikarten finanziert werden, um Auszubildenden, Studierenden und sozial schwächer gestellten Bürgerinnen und Bürgern die Teilnahme möglich zu machen. Spenden sind bitte an die AnStifter e.V. zu richten.






LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv