Von WKV Wuertt. Kunstverein Stuttgart am 13. Juli 2011 um 08:55






----------------------------------------------------------------------------
WKV STUTTGART: CAMPUS STADT, HEUTE
----------------------------------------------------------------------------

Mittwoch, 13. Juli 2011, 19 Uhr
VORTRAG
von Felicitas Hillmann,
Prof. am Institut für Geographie und Humangeographie, Universität Bremen
MARGINALE URBANITÄT: MIGRANTISCHE ÖKONOMIEN

Abstract:
Die Be- und Verarbeitung des Fremden in der Stadt, der Umgang mit
"Differenz", ist ein Kernelement des Städtischen. Ein Blick in die
Geschichte der Stadtforschung zeigt, dass dem 'Fremden' von Anfang auch
ein besonderes analytisches Gewicht zugeschrieben wurde: die Beschäftigung
mit dem 'Fremden' ist der Blick aufs 'Eigene'. Durch die herausgehobene
Stellung gegenüber den Sesshaften hat der oder die Fremde am Rande der
Gesellschaft die Möglichkeit das "Denken-wie-üblich" in Frage zu stellen.
Schon in naher Zukunft wird die Mehrzahl der Jugendlichen in vielen
deutschen Städten migrantischer Herkunft sein. Der Beitrag konzentriert
sich auf die Herausbildung von migrantischen Ökonomien in den Städten.
Viele dieser Unternehmerinnen und Unternehmer agieren am Rande ihrer
Belastbarkeit, am Rande der Stadtgesellschaft, am Rande der bisherigen
Stadtentwicklung. Am Beispiel der migrantischen Ökonomien wird das
Zusammenspiel zwischen Migration und Stadtentwicklung thematisiert.

Bio:
Prof. Dr. Felicitas Hillmann vertritt seit 2006 eine bis 2012 befristete
Professur mit dem Schwerpunkt "Angewandte Geographie" an der Universität
Bremen, Fachbereich Sozialwissen, Institut für Geographie. Ihre
Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Migrationsforschung und der
Stadtentwicklung. Sie hat sich intensiv mit Fragen des Stadtumbaus und des
sozialräumlichen Wandels in Genua beschäftigt. Anhand dieses Fallbeispiels
zeigt sie, wie stark die Stadtentwicklung in den europäischen Städten
mittlerweile von veränderten Planungspraxen und -logiken bestimmt wird. In
der Migrationsforschung hat sie sich vor allem mit migrantischen Ökonomien
und Fragen der "Internationalisierung der Städte" befasst.
An der Uni Bremen leitet sie die intersdisziplinäre Forschungsgruppe
MIGREMUS (Migration, Residential Mobility and Urban Structure) und ist
Sprecherin des AK "Geographische Migrationsforschung"
(http://www.geographische-migrationsforschung.de (Link:
http://www.geographische-migrationsforschung.de )).

Weitere Infos zu "Campus Stadt unter:
http://www.wkv-stuttgart.de/programm/2011/veranstaltungen/campus-stadt


--

Württembergischer Kunstverein Stuttgart
Schlossplatz 2
D - 70173 Stuttgart
T: +49 (0)711 - 22 33 70
F: +49 (0)711 - 29 36 17

http://www.wkv-stuttgart.de

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten oder eine
andere Emailadresse angeben möchten, klicken Sie bitte hier:
http://www.wkv-stuttgart.de/newsletter/








LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv