Von WKV Wuertt. Kunstverein Stuttgart am 30. September 2011 um 13:55



----------------------------------------------------------------------------
WKV STUTTGART: RUNDGANG MIT DER KÜNSTLERIN
----------------------------------------------------------------------------

im Rahmen der Ausstellung
DIE CHRONOLOGIE DER TERESA BURGA
Samstag, 1. Oktober 2011, 14 Uhr
Spanisch-Deutsch

Im Rahmen der Ausstellung "Die Chronologie der Teresa Burga" laden wir Sie
herzlich ein zu einem gemeinsamen Rundgang mit der Künstlerin und den
KuratorInnen.

----------------------------------------------------------------------------
WKV STUTTGART: KONFERENZ
----------------------------------------------------------------------------

im Rahmen der Ausstellung
DIE CHRONOLOGIE DER TERESA BURGA
Samstag, 1. Oktober 2011, 16 Uhr
Englisch

Vortrag:
"Der Chicago-Effekt"
Über Teresa Burgas Werk vor und nach ihren Erfahrungen am School of the
Art Institute in Chicago
Dorota Biczel, Emilio Tarazona
--
Die 1935 geborene peruanische Künstlerin Teresa Burga zählt zu den
radikalsten VertreterInnen der experimentellen und konzeptuellen Kunst der
1960er bis 1980er Jahre in Peru. Nach einem Architektur- und Kunststudium
in Lima hielt sie sich zwischen 1968 und 1970 im Rahmen eines
Fullbright-Stipendiums in Chicago auf, um an einem MFA-Programm an der
School of the Art Institute of Chicago teilzunehmen. Der Vortrag
beleuchtet Teresa Burgas Werk vor dem Hintergrund dieses Aufenthaltes.

Gespräch:
Miguel Lopez und Teresa Burga


--

Württembergischer Kunstverein Stuttgart
Schlossplatz 2
D - 70173 Stuttgart
T: +49 (0)711 - 22 33 70
F: +49 (0)711 - 29 36 17

http://www.wkv-stuttgart.de

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten oder eine
andere Emailadresse angeben möchten, klicken Sie bitte hier:
http://www.wkv-stuttgart.de/newsletter/








LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv