Von WKV Wuertt. Kunstverein Stuttgart am 21. Januar 2014 um 17:55


----------------------------------------------------------------------------
WKV STUTTGART: WAS KOMMT?
----------------------------------------------------------------------------

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder und FreundInnen des
Württembergischen Kunstvereins,

nach einer kurzen Pause startet der Württembergische Kunstverein am
Freitag, den 21. Februar 2014 um 19 Uhr sein diesjähriges Programm mit
der Eröffnung von gleich zwei Ausstellungen: Zum einen der
internationalen Gruppenausstellung "Irgendetwas im Raum entzieht sich
unseren Versuchen des Ãberfliegens" (22. Februar - 4. Mai 2014,
Vierecksaal) und zum anderen der Präsentation des Kunst- und
Zeitschriftenprojektes ARTIC (22. Februar - 23. März 2014, Querungen).
Zur Eröffnung der beiden Ausstellung laden wir Sie / euch ganz herzlich
ein!

Hinweisen möchten wir auch auf das KünstlerInnengespräch mit Susan
Hiller, das am Mittwoch, den 19. März 2014 um 19 Uhr im Rahmen der
Ausstellung âIrgendetwas im Raum â¦â stattfindet.


----------------------------------------------------------------------------
IRGENDETWAS IM RAUM ENTZIEHT SICH UNSEREN VERSUCHEN DES ÃBERFLIEGENS
----------------------------------------------------------------------------

22. Februar - 4. Mai 2014
Charbel Ackermann, Francis Alÿs, Ricardo Basbaum, Samuel Beckett, Lysann
Buschbeck, Peggy Buth, Olga Chernysheva, Juan Downey, Susan Hiller, Yao
Jui-Chung, Eun-Young Jung, Šejla Kameric, Rabih Mroué, Uriel Orlow,
Manuela Ribadeneira, Bill Spinhoven, Mona Vatamanu & Florin Tudor, Ester
Vonplon
-
Vom 22. Februar bis 4. Mai 2014 zeigt der Württembergische Kunstverein
die Ausstellung "Irgendetwas im Raum entzieht sich unseren Versuchen des
Ãberfliegens", deren Titel von dem französischen Philosophen und
Wahrnehmungstheoretiker Maurice Merleau-Ponty entliehen wurde. Das
Projekt kreist um verschiedene Aspekte des Themas Raum. Es zeigt dazu
Arbeiten von neunzehn internationalen KünstlerInnen der 1960er-Jahre bis
heute, die Raum auf höchst unterschiedliche Weise verhandeln. Allgemeine
Phänomene der Wahrnehmung von Raum spielen dabei ebenso eine Rolle, wie
die sozialen, politischen, imaginären oder ästhetischen Konstruktionen
des Raums.

Neben ikonischen Werken wie Juan Downeys raumgreifende Videoinstallation
"Video Trans Americas", die erstmals in Deutschland komplett zu sehen
ist, oder Samuel Becketts Fernsehspiel "Quadrat I und II", zeigt die
Ausstellung Werke junger KünstlerInnen wie Ester Vonplon, die in ihren
eindrücklichen SchwarzweiÃ-Fotografien die Lebensräume einer Roma
Familie untersucht, oder das Duo Mona Vatamanu & Florin Tudor, das die
Politiken und Poetiken des Raums zwischen Spiel und Verteilungskämpfen
auslotet.
Weitere Infos siehe:
http://www.wkv-stuttgart.de/programm/2014/ausstellungen/irgendetwas


----------------------------------------------------------------------------
SUSAN HILLER
----------------------------------------------------------------------------

KünstlerInnengespräch
Mittwoch, 19. März 2014, 19 Uhr
im Rahmen der Ausstellung "Irgendetwas im Raum â¦"

----------------------------------------------------------------------------
ARTIC
----------------------------------------------------------------------------

Texte aus der fröhlichen Wissenschaft
22. Februar bis 23. März 2014
-
Die erste Ausstellung 2014 in den Querungen rückt ein
Zeitschriftenprojekt ins Blickfeld, das bereits im letzten Jahr im Rahmen
der Ausstellung Vom Zaudern vorgestellt wurde. ARTIC. Texte aus der
fröhlichen Wissenschaft ist eine Zeitschrift für Kunst und Philosophie,
die vor 20 Jahren gegründet wurde. Jedes Heft widmet sich einem Thema,
das durch das jeweilige Titel-Stichwort repräsentiert wird. Ziel ist es,
diesen Begriff aus möglichst vielen Perspektiven heraus zu untersuchen.
Jedes Heft ist ein Konzert unterschiedlichster Text- und
Gestaltungsgattungen, begonnen beim materialbasierten Einband, getragen
durch ein das Stichwort interpretierendes Layout der Lyrik-, Essay- oder
Prosabeiträge (es gibt kein Masterlayout!) bis hin zu den Multiples, die
als Originale ins fertige Heft eingearbeitet werden. Die Ausstellung
stellt das Zeitschriftenprojekt in seiner Vielfältigkeit vor und gibt
dabei Einblicke in die Redaktions-, Gestaltungs- und Produktionsprozesse.
siehe auch: http://www.artic-magazin.de


--

Württembergischer Kunstverein Stuttgart
Schlossplatz 2
D - 70173 Stuttgart
T: +49 (0)711 - 22 33 70
F: +49 (0)711 - 29 36 17

http://www.wkv-stuttgart.de

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten oder eine
andere Emailadresse angeben möchten, klicken Sie bitte hier:
http://www.wkv-stuttgart.de/newsletter/









LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv