Von WKV Wuertt. Kunstverein Stuttgart am 14. Juni 2010 um 09:00



----------------------------------------------------------------------------
WKV STUTTGART: VORTRAGSREIHE
----------------------------------------------------------------------------

im Rahmen der Ausstellung „Territorien des In/Humanen“

Donnerstag, 17. Juni 2010, 19 Uhr
MATILDE CASSANI / MICHAEL GUGGENHEIM
(Vorträge in englisch)

Zur Ausstellung „Territorien des In/Humanen“ finden im Juni und Juli im
Württembergischen Kunstverein eine umfangreiche Vortrags- und Filmreihe
statt.
Im Rahmen der Vortragsreihe trifft dabei jeweils ein/e KünstlerIn der
Ausstellung auf eine/n Gastreferenten/in. Am Donnerstag, den 17. Juni 2010
um 19 Uhr sind dies die Architektin und Künstlerin Matilde Cassani sowie
der Soziologe Michael Guggenheim.

MATILDE CASSANI (Architektin/Künstlerin, Mailand)
„Sacred Interiors in Profane Buildings + Spiritual Devices“

Matilde Cassani hat für ihr Projekt Spiritual Devices eine umfangreiche
Untersuchung zu den zentralen Anforderungen an Raum, Mobiliar und andere
Objekte für die Gebetsrituale von vier Weltreligionen durchgeführt. Dabei
hat sie sich insbesondere an den provisorischen, teils inoffiziellen
Gebetsräumen religiöser Minderheiten in europäischen Städten orientiert,
um den Fragen nachzugehen, welchen Einfluss religiöse Pluralität auf
zeitgenössische Städte ausübt und an welchen neuen urbanen Orten sie sich
manifestieren kann.

MICHAEL GUGGENHEIM (Soziologe, London/Zürich)
„(In-)Human Laws in (In-)Human Territories. Zoning Laws, Assisted Suicide,
and Minarets“

In seiner soziologischen Studie erörtert Michael Guggenheim, wie religiöse
Praktiken zu Räumen und Gebäuden in Beziehung stehen und was passiert,
wenn Bauvorschriften dafür genutzt werden, um verschiedene Praktiken zu
integrieren, auszuschließen oder zu verändern. In der Schweiz wurde
versucht, die Praxis der Sterbehilfe sowie die Errichtung von Minaretten
per Baugesetzgebung zu unterbinden. Das Recht des Staates, sein
Territorium zu definieren und zu regeln, wie Menschen bauen dürfen, steht
in Konflikt mit dem Wunsch meist ausländischer Mitbürger nach
Selbstbestimmung und Glaubensfreiheit.

Weitere Informationen zur Vortragreihe:
http://www.wkv-stuttgart.de/programm/2010/ausstellungen/territorien-des/vortragsreihe

Weitere Informationen zur Filmreihe:
http://www.wkv-stuttgart.de/programm/2010/ausstellungen/territorien-des/filmprogramm


--

Württembergischer Kunstverein Stuttgart
Schlossplatz 2
D - 70173 Stuttgart
T: +49 (0)711 - 22 33 70
F: +49 (0)711 - 29 36 17

http://www.wkv-stuttgart.de

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten oder eine
andere Emailadresse angeben möchten, klicken Sie bitte hier:
http://www.wkv-stuttgart.de/newsletter/








LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv