Von WKV Wuertt. Kunstverein Stuttgart am 11. Mai 2012 um 20:55

---------------------------------------------------------------------------
WKV STUTTGART: NEWS
----------------------------------------------------------------------------

LUDGER GERDES' NEONOBJEKT "ANGST" AUS MARL IN STUTTGART EINGETROFFEN

siehe:
http://www.wkv-stuttgart.de/news

Die Ausstellung "Oh, My Complex. Vom Unbehagen beim Anblick der Stadt", die am 16. Mai 2012 im Württembergischen Kunstverein eröffnet wird, wirft ihre ersten Schatten voraus. Seit gestern Abend (10. Mai 2012) ist Ludger Gerdes’ Neonobjekt "Angst", das seit Beginn der 1990er-Jahre das Rathaus der Stadt Marl schmückt, an der Fassade des Kunstvereins installiert, wo es für die Dauer der Ausstellung zu sehen ist.

Das Neonobjekt, das 1989 anlässlich der Ausstellung "Architectuur en Verbeelding" (Architektur und Imagination) im KunstFort Asperen (Niederlande) entstand, wurde 1991 vom Skulpturenmuseum Glaskasten in Marl erworben und an die Fassade des Marler Rathauses angebracht. Dieser 1960 von den niederländischen Architekten Johannes Hendrik van den Broek und Jacob Berend Bakema errichtete Gebäudekomplexes steht samt der dazugehörigen Platzgestaltung in der Tradition des Brutalismus und ist beispielhaft für die Beton-Utopien der 1950er- bis 1970er-Jahre.

Im Rahmen der Ausstellung "Oh, My Complex" wandert Gerdes’ Arbeit – ein von den Piktogrammen einer Kirche und eines Golfspielers gerahmter Schriftzug des Wortes „Angst“ – temporär an die Fassade des Württembergischen Kunstvereins, dessen Neubau 1961 nach den ideologischen Maßgaben des „White Cube“ (Architekten: Paul Bonatz und Günter Wilhelm) errichtet wurde. Sie wird dabei auch von der zentralen Stuttgarter Einkaufsmeile aus zu sehen sein.

Die temporäre Deplatzierung löst somit eine Reihe von kontextuellen Verschiebungen zwischen den urbanen, künstlerischen und konsumistischen Raumpolitiken seit den 1950er-Jahren aus. Ein besonderer Dialog entsteht außerdem zu diversen Situationen, die sich in unmittelbarer Nachbarschaft zur derzeitigen Heimat von Angst befinden: vom Park, über das Haus der Katholischen Kirche bis hin zu Olaf Metzels Plastik "Stammheim" von 1984.

----
"Oh, My Complex. Vom Unbehagen beim Anblick der Stadt"
17. Mai bis 29. Juli 2012
Württembergischer Kunstverein Stuttgart
Eröffnung: Mittwoch, 16. Mai 2012, 19 Uhr

Weitere Informationen zu "Angst":
http://www.wkv-stuttgart.de/news

Weitere Informationen zur Ausstellung:
http://www.wkv-stuttgart.de/programm/2012/ausstellungen/oh-my-complex




--

Württembergischer Kunstverein Stuttgart
Schlossplatz 2
D - 70173 Stuttgart
T: +49 (0)711 - 22 33 70
F: +49 (0)711 - 29 36 17

http://www.wkv-stuttgart.de


LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv