Von WKV Wuertt. Kunstverein Stuttgart am 03. Januar 2014 um 20:55

----------------------------------------------------------------------------
WKV STUTTGART: "UNGEDULD DER FREIHEIT" + MEHR
----------------------------------------------------------------------------

"DER UNGEDULD DER FREIHEIT GESTALT ZU GEBEN" NOCH BIS ZUM 12.1.2014
Die aktuelle Ausstellung des Württembergischen Kunstvereins mit dem Titel "Der Ungeduld der Freiheit Gestalt zu geben" ist noch bis zum 12. Januar 2014 zu sehen. Die Ausstellung kreist um die vielschichtigen Beziehungen und Gemengelagen zwischen Kunst und Politik, Kunst und Leben, Kunst und Gesellschaft. Es geht um künstlerische Praktiken, die jenseits einer naiven Euphorie oder abgeklärten Distanz die politischen, gesellschaftlichen und kritischen Potenziale der Kunst neu verhandeln. Aktivistische Haltungen und Werke mit konkreten politischen Bezugnahmen werden dabei ebenso berücksichtigt wie Arbeiten, die sich auf eher strukturelle Weise an eine Relektüre, Neuordnung und Neuverortung von Wissen, Macht, Ideologie, Raum und Körper machen.

KURATOENFüHRUNG
Eine letzte Kuratorenführung zur Ausstellung findet am Sonntag, den 12. Januar 2014 um 16:30 Uhr statt

WORKSHOP ZUR ASYLPOLITIK IN DEUTSCHLAND UND DER EU VON MARINA NAPRUSHKINA
11.1.2014 in Stuttgart // 17.-18.1.2014 in Berlin
Zum Abschluss der Ausstellung findet am Samstag, den 11. Januar 2014 ein Workshop von und mit der Berliner Künstlerin Marina Naprushkina statt, der sich mit Fragen und Konflikten rund um das Thema der Flüchtlingspolitik in Deutschland und der EU befasst. Hintergrund des Workshops ist ein neues Projekt, das die Künstlerin im Rahmen der Ausstellung "Der Ungeduld der Freiheit Gestalt zu geben" initiiert hat. Es betrifft ein AsylbewerberInnenheim in Berlin Moabit, in dem ein Raum geschaffen werden soll, der MigrantInnen, AsylbewerberInnen und die umliegend wohnende Bevölkerung zusammenführt.

Der Workshop beschäftigt sich mit allgemeinen Fragen zur Asylpolitik sowie mit den konkreten Erfahrungen und der aktuellen Situation bezüglich der Berliner Initiative. Dabei geht es auch um einen Austausch zwischen AsylbewerberInnen aus Berlin und Stuttgart. Der zweite Teil des Workshops findet – über die Ausstellungsdauer hinaus – vom 17. bis 18. Januar 2014 in Berlin statt. Hier steht der Austausch mit den Beteiligten der Berliner Initiative im Vordergrund.Weitere Informationen und Anmeldung

http://www.wkv-stuttgart.de/programm/2013/ausstellungen/ungeduld-der-freiheit/workshop
WAS KOMMT 2014?

23. Februar bis 4. Mai 2014
IRGENDETWAS IM RAUM ENTZIEHT SICH UNSEREN VERSUCHEN DES üBERFLIEGENS
Charbel Ackermann, Francis Alÿs, Ricardo Basbaum, Samuel Beckett, Lysann Buschbeck, Peggy Buth, Shauba Chang, Olga Chernysheva, Juan Downey, Susan Hiller, Yao Jui-Chung, Eun-Young Jung, Šejla Kameric, Rabih Mroué, Uriel Orlow, Manuela Ribadeneira, Bill Spinhoven, Mona Vatamanu & Florin Tudor, Ester Vonplon und andere
Weitere Informationen folgen in Kürze


--

Württembergischer Kunstverein Stuttgart
Schlossplatz 2
D - 70173 Stuttgart
T: +49 (0)711 - 22 33 70
F: +49 (0)711 - 29 36 17

http://www.wkv-stuttgart.de


LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv