Von Kurt Grunow am 15. April 2013 um 09:39

vhs TREFFPUNKT Kunstgalerie

Peter Haury im MBK
ZEICHNEN KANN JEDER - ICH WILL DES ALS LIED
Zeichnungen auf die Kühlschranktür



Eröffnung:
Freitag, 19.April 2013, 19.00Uhr
TREFFPUNKT Kunstgalerie
Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart
Foyer Robert-Bosch-Saal, 1. und 2. OG

Begrüßung:
Kurt Grunow, Kurator der Kunstgalerie

Dauer: 19. April bis 14. Juli 2013

Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag 8.00 bis 23.00Uhr
Sonntag 9.00 bis 18.00Uhr
geschlossen: 01.Mai und 18. - 20. Mai



Im „Maybachkeller“ (MBK) in der Maybachstrasse in Stuttgart treffen sich seit Jahren Musiker, Klang- und Geräuschbastler mit unterschiedlichsten stilistischen Vorlieben zu wöchentlich stattfindenden Sessions. Die Treffs dieser Abende und Nächte sind programmatisch offen für alle Interessierten, die sich an dem völlig spontanen Klanggeschehen beteiligen wollen. Die Geschichte des MBK reicht bis in die frühen 80er Jahre zurück, als sich die Protagonisten der Vorgänger-Generation dieses offenen Konzeptes in angemieteten Räumen der Bunkeranlagen unter dem Wilhelmsplatz und später in einem Raum auf dem ehemaligen Güterbahnhof in Stuttgart regelmäßig trafen.

Peter Haury gehört zu den derzeit regelmäßig anwesenden Aktiven des MBK allerdings ohne dort jemals Klang- oder Musikinstrumente zur Hand zu nehmen. Stattdessen benutzt er einen dicken Filzstift als Zeicheninstrument, mit dem er, inspiriert von der Atmosphäre und den Klangereignissen des Abends zeitgleich mit den akustisch Tätigen eindrucksvolle Zeichnungen auf Papier gestaltet. Die Fertigstellung der einzelnen Blätter erstreckt sich meist über mehrere Abende.

Die Motive dieser Bilder (die auf einer Kühlschranktür als Zeichenunterlage entstehen) „kommen aus Vorstellungswelten und verbildlichen psychische Zustände oder bringen Gedanken allegorisch in eine expressiv-szenische Form. Gleichzeitig sind sie Lust am Strich, an der Geste, Reflektionen des Mediums und der Atmosphäre in der sie entstehen. Sie loten aus zwischen Naivität und Abstraktion.“
Die Ausstellung in der TREFFPUNKT - Kunstgalerie wird erstmals einen größeren Ausschnitt aus dem imposanten Oeuvre von Peter Haurys „Zeichnungen auf die Kühlschranktür“ öffentlich wahrnehmbar machen.




Peter Haury

Jahrgang 1966, seit Anfang der 90er Jahre künstlerisch öffentlich tätig
mit dem Schwerpunkt konzeptuelle Installation und Performance;
aktiver Mitbetreiber der Veranstaltungsplattform Oberwelt e.V.,
dort seit 2002 Mitinitiator und -betreiber des Langzeit-Projekts "Wotorwoerld",
dem partizipativen Nachdreh verschiedener monumentaler Filmvorlagen
mit ständig wechselnden Darsteller/innen auf 12,5 Quadratmetern.








LF.net Netzwerksysteme GmbH :: Internet Service Provider in Stuttgart

Mailingliste/Blog / Archiv